Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Digitalisierung: Kulturstaatsminister Neumann begrüßt Kooperation mit Privatwirtschaft
Leipzig Bildung Digitalisierung: Kulturstaatsminister Neumann begrüßt Kooperation mit Privatwirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 09.05.2011
Anzeige
Leipzig

„Das können Bund, Länder und Kommunen nicht alleine stemmen, daher begrüße ich Kooperationen mit der Privatwirtschaft“, sagte Neumann am Montag bei der Eröffnung des Anbaus der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig. Als positives Beispiel nannte er die Bayerische Staatsbibliothek, die zusammen mit Google Bücher einscannt.

„Eines aber muss klar sein: Weder darf die Digitalisierung zu Informationsmonopolen privater Unternehmen führen, noch dürfen die Vorgaben des Urheberrechts missachtet werden“, sagte Neumann. Auch für Wissenschaftler und Privatleute dürften keine neuen Hürden beim Zugang zu Kulturgütern entstehen.

Die Schrift-Bestände von 30.000 deutschen Einrichtungen sollen künftig in der Deutschen Digitalen Bibliothek zu finden sein. „Das ist eine enorme Herausforderung“, sagte Neumann. Dieses Online-Portal soll allen Bürgern via Internet einen kostenlosen Zugang zum kulturellen Erbe aus Archiven, Museen und Bibliotheken in Deutschland ermöglichen. Derzeit steckt das Projekt noch in der Vorbereitungsphase. Ende 2011 soll die Plattform im Netz verfügbar sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die studentische Unternehmensberatung der Universität Leipzig ist Ausrichter der der 19. JCNetwork Days. Vom 13. bis 15. Mai versammeln sich zum Schulungs- und Netzwerkwochende des Dachverbandes hochschulischer Unternehmergesellschaften, dem Junior Consultant Network, etwa 300 Studierende aus dem ganzen Land auf dem Campus am Augustusplatz, lauschen Vorträgen und tauschen ihr Wissen in praxisorientierten Workshops aus.

09.05.2011

Positives Echo auf die Einigung zum weiteren Vorgehen um die Ernennung der Rektorin an der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur HTWK: Studentenvertreter, Erweiterter Senat, Rektorat und Personalrat zeigten sich am Mittwoch weitgehend zufrieden mit dem vereinbarten Verfahren.

04.05.2011

Zweieinhalb Stunden dauerte am Dienstagabend ein Treffen zwischen Sachsens Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) sowie Renate Lieckfeldt, der designierten Rektorin der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK).

04.05.2011
Anzeige