Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Experten sehen immer mehr Burnout-Symptome bei Studenten

Experten sehen immer mehr Burnout-Symptome bei Studenten

Experten registrieren bei Studenten immer mehr Burnout-ähnliche Symptome. Bei einer Befragung unter psychologischen Beratern von Studentenwerken aus 14 Bundesländern stellten 83 Prozent eine Tendenz zu einer allgemeinen Überlastung und psychischen Erschöpfung bei Studenten fest.

Voriger Artikel
Universität Leipzig plant neuen Management-Studiengang in Vietnam
Nächster Artikel
Befristete Stellen an Hochschulen - Schorlemers Konzept stößt auf Ablehnung

Überfordert die Umstellung auf das Bachelor-Master-System die Studenten in Deutschland? Laut einer neuen Studie machen psychologische Berater der Studentenwerke den Bologna-Prozess für einen Anstieg von Burnout-Symptomen verantwortlich.

Quelle: dpa

Chemnitz. Obwohl der Begriff Burnout von den meisten Fachleuten angesichts der unterschiedlichen Erschöpfungserscheinungen mit Skepsis betrachtet werde, sehen 61 Prozent der Berater vor allem in den vergangenen fünf Jahren „einen deutlichen Anstieg von Burnout im engeren Sinne“, erklärte die Autorin der Diplomarbeit im Fach Soziologie an der TU Chemnitz, Doreen Liebold, der Nachrichtenagentur dpa.

Als Ursache hätten die Fachleute vor allem den sogenannten Bologna-Prozess mit der Umstellung auf das Bachelor/Master-Studium benannt. Problematisch seien die erhöhte Arbeitsdichte und der Mangel an Freiräumen verbunden mit dem gesamtgesellschaftlich steigenden Leistungs- und Konkurrenzdruck. Der Begriff Burnout werde aber im Beratungsalltag mit einer gewissen Vorsicht verwendet. Laut Liebold ist er „wenig geeignet, da er unspezifisch ist und bislang eine eindeutige Definition fehlt“.

Unterschiede zwischen einzelnen Studienrichtungen machte die Mehrheit der Experten nicht aus - wohl aber zwischen Männern und Frauen: Nach Auffassung der meisten Berater weisen männliche Studenten Hilfe ab, ihre Probleme äußerten sich besonders in Lern- und Arbeitsstörungen. Demgegenüber litten Studentinnen verstärkt an Stress und Überforderung, verbunden mit psychosomatischen Beschwerden oder depressiven Verstimmungen.

In ihrer Diplomarbeit stieß die Wissenschaftlerin zudem auf das Problem Suchtmittel, bei dem es vor allem um Präparate zur Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit gehe. „47 Prozent der Befragten waren in ihrem Beratungsalltag schon einmal mit dem Thema Leistungsdoping konfrontiert“, vermutet werde zudem eine hohe Dunkelziffer, erklärte Liebold.

Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der befragten Berater kritisierte, dass die aktuelle Personalausstattung in den Beratungsstellen der Studentenwerke „angesichts der sich anstauenden Probleme völlig unzureichend sind“, formulierte die Autorin weiter. Ihre Abschlussarbeit schrieb die Studentin an der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften am Lehrstuhl für Industrie- und Techniksoziologie bei Professor Dr. G. Günter Voß.

Vergleichbare Erhebungen aus der Zeit vor der Einführung des Bologna-Prozesses sind nach TU-Angaben nicht bekannt. Andere Studien hätten psychosoziale Schwierigkeiten oder psychische Erkrankungen von Studenten nur allgemein erfasst, Burnout als Untersuchungsgegenstand sei bisher vernachlässigt worden, hieß es.

Für ihre Studie hat Liebold die von April bis Juni 2011 bei ihr eintreffenden, schriftlichen Antworten auf einen per Mail versandten Fragebogen ausgewertet. Die 36 teilnehmenden Berater verteilten sich auf 25 Studentenwerke aus fast allen Bundesländern außer Hessen und Bayern - und damit auf 60 Prozent der deutschen Studentenwerke mit psychologischen Beratungsstellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr