Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fahrraddemo durch Leipzig: Studenten empören sich über Stellenkürzungen an der Uni

Fahrraddemo durch Leipzig: Studenten empören sich über Stellenkürzungen an der Uni

Mit lautem Klingeling sind gestern rund 100 Studenten durch die Stadt geradelt, um gegen die Stellenkürzungen an der hiesigen Uni und anderen Hochschulen in Sachsen zu protestieren.

Voriger Artikel
Historiker: "Naturkundemuseum als Sammlung von Unikaten mit unwiederbringlichem Wert"
Nächster Artikel
Leipziger Kinderuni startet wieder – Vier Vorträge im März und April geplant

Studentische Fahrraddemo gegen die Kürzungen an der Uni auf dem Augustusplatz in Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die zwölf Kilometer lange Tour führte an Einrichtungen vorbei, die auf der Streichliste stehen.

Von der Polizei eskortiert, wurden die Institute für Theaterwissenschaft und für klassische Archäologie in der Ritterstraße sowie das Institut für physikalische und theoretische Chemie in der Linnéstraße angesteuert, wo eine Professur wegfallen soll. Mobil gemacht wurde durch den Uni-Studentenrat (Stura), der auch jenseits der Campusgrenzen auf die Problematik aufmerksam machen will.

„Wir wollen im öffentlichen Raum zeigen, dass wir eine Bewegung sind und dass es nicht nur um uns geht“, erklärte Kerstin Schmitt vom Stura. So seien auch künftige Studierende betroffen. Der Protest richte sich an das Rektorat, vor allem aber an die Landesregierung. „Wir fordern das Wissenschaftsministerium auf, die Kürzungen zurückzuziehen“, so Schmitt.

In dem Korso radelte Julia Geyer mit. „Es kann nicht sein, dass in einem so reichen Land wie Deutschland an der Bildung gespart wird“, regte sich die 24-Jährige auf, die eine Warnweste übergestreift hatte. Die angehende Dolmetscherin berichtete, dass auch an ihrem Institut schon gekürzt wurde. Auch Joachim Rautenberg machte seiner Empörung Luft. Dem 20-Jährigen gehe es vor allem um die schwindende Fächervielfalt. „So entfernt man sich immer weiter vom Humboldtschen Bildungsideal, das autonome Individuen und Weltbürger hervorbringen soll“, kritisierte der Philosophiestudent. „Mit der Rad-Demo erzeugen wir Aufmerksamkeit.“

Laut Stura werden weitere Aktionen gegen die Rotstift-Politik im Hochschulbereich folgen. In der vorlesungsfreien Zeit arbeitet ein eigens eingerichteter Arbeitskreis an einem Protestplan, der bis zu den Landtagswahlen am 31. August reichen soll.

Felix Forberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr