Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Familie löst Bibliothek von Leipziger Nikolaikirchen-Pfarrer Führer auf

Familie löst Bibliothek von Leipziger Nikolaikirchen-Pfarrer Führer auf

Tausende von Büchern aus dem Besitz des vor drei Monaten verstorbenen Pfarrers Christian Führer haben den Besitzer gewechselt. Sie wurden in den vergangenen Wochen an einem Büchertisch in "seiner" Nikolaikirche gegen eine Spende abgegeben.

Voriger Artikel
Konfuzius-Institut feiert 10. Geburtstag - Leipziger Domizil besteht seit 2008
Nächster Artikel
Uni Leipzig: Kommunikationswissenschaftler Bentele verabschiedet sich in den Ruhestand

Bücher aus der Bibliothek von Pfarrer Christian Führer werden in der Nikolaikirche in Leipzig für den guten Zweck verkauft.

Quelle: André Kempner

Leipzig. "Nach dem Tod meines Vaters hat sich jeder von uns vier Kindern Werke ausgesucht, die eine Bedeutung für ihn hatten. Danach waren immer noch so viele übrig, dass wir 48 Kisten brauchten, um sie zu verstauen", erzählt Georg Führer, jüngster Sohn des Pfarrers. "Wir haben bei der Nikolaikirche angefragt wegen des Büchertisches und die Gemeinde ist uns da entgegen gekommen." Der Erlös der Sammlung sei, wie auch schon die Spenden beim Trauergottesdienst, für die Kirchenmusik in St. Nikolai bestimmt.

In vielen dieser Bücher sind persönliche Eintragungen der Besitzer zu finden. Manchmal steht da nur der Name, manchmal auch eine kleine Geschichte: zuerst der Stempel "Pfarrer Ernst Führer, Langenleuba-Oberhain", dazu mit Hand geschrieben die Jahreszahl 1959, darunter der Stempel "Pfarrer Christian Führer, 9291 Lastau" und wiederum per Hand "19.V.1976 von Mutti".

"Einige Bücher enthielten sehr persönliche Widmungen meiner Eltern untereinander, da haben wir die erste Seite jeweils herausgeschnitten", erzählt Georg Führer. 80 bis 90 Prozent der Werke hätte sein Vater auf jeden Fall gelesen und zum Teil auch durchgearbeitet und Vermerke gemacht, sagt der 31-Jährige. Wer ein solches Andenken an einen der führenden Köpfe der Friedlichen Revolution von 1989 noch ergattern will, sollte sich beeilen: Die letzten Exemplare sind aufgereiht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.09.2014

Katrin Kleinod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr