Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Finnischer Schwung in mitteldeutschen Klassenzimmern

Finnischer Schwung in mitteldeutschen Klassenzimmern

Vormittags sitzen sie in der Schule, den Nachmittag verbringen sie zu Hause vorm Fernseher oder Computer statt an der frischen Luft - für viele Grundschüler ist das inzwischen Alltag.

Voriger Artikel
Ehemaliger Baudezernent zur Nedden wird Honorarprofessor an der HTWK Leipzig
Nächster Artikel
Studentenprotest gegen Kürzungen an der Uni Leipzig – Fahrraddemo mit 200 Teilnehmern

Testen das "Muuvit"-Abenteuer: Grundschullehrer Markus Rasser aus Leipzig hat seine Schüler auf eine virtuelle Europareise geschickt.

Quelle: Benjamin Winkler

Leipzig. Das finnische Projekt "Muuvit" soll das ändern und die Kinder motivieren, mehr Spaß am Lernen zu entwickeln und sich mehr zu bewegen.

"Vielleicht gelingt es auch, den ein oder anderen zu animieren, sich im Sportverein anzumelden", hofft Markus Rasser, Lehrer an der Leipziger August-Hermann-Francke-Grundschule. Die vier Klassen der Bildungsstätte testen aktuell das Programm. Insgesamt sind derzeit 100 Schulklassen aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt angemeldet.

"Muuvit" stammt aus Finnland, dem jahrelangen Spitzenreiter der Pisa-Studie und wird dort schon seit 14 Jahren praktiziert. "Viel Bewegung fördert die Konzentrationsfähigkeit von Kindern und kann die schulische Leistung verbessern", meint Pressesprecherin Kristin Penker.

Problem sei, dass Jugendliche immer fauler werden. Das besagt auch eine Studie der Weltgesundheitsorganisation von 2013, nach der sich in Deutschland bei den 11- bis 15-Jährigen nur jeder fünfte Junge und nur 14 Prozent der Mädchen ausreichend bewegen.

Um sie für mehr Bewegung zu begeistern, gehen die Kinder 30 Tage lang auf Punktejagd. Bereits am ersten Tag haben die 18 Grundschüler aus der zweiten Klasse 276 Bewegungspunkte auf ihrem Konto gesammelt. Ein Punkt steht für zehn Minuten Bewegung, für den die Schüler ein Kreuz in ihrem Sammelheft machen können. "Jede Art von Bewegung zählt", so Rasser. Egal, ob man mit seinen Kumpels Fußball spielt, Seil springt, mit dem Rad zur Schule fährt, im Garten mithilft, Wandern oder Schwimmen geht - oder den Hund ausführt.

Dass der eine oder andere Schüler gerne mal flunkert, sei ihm bewusst. "Was als Bewegung zählt, wird vorher besprochen, die Regeln werden festgelegt", sagt Rasser. Es solle ja kein Wettbewerb um Punkte werden, sondern die Lust an der Bewegung wecken, so Rasser. Die gesammelten Punkte werden schließlich in Kilometer umgerechnet, auf einer Karte eingetragen - und so der Klassenverband auf eine virtuelle Europareise geschickt. Je mehr man sich in der Schule und in der Freizeit bewegt, desto weiter kommt die Klasse voran. Im Internet können Eltern und Kinder auch von zu Hause aus die Reise mitverfolgen. Zwar sitzen die Schüler dann für kurze Zeit wieder vorm Computer, sie lernen allerdings auf spielerische Art neues Wissen hinzu.

Als Startpunkt haben die Zweitklässler kurzerhand München festgelegt. Und die erste Station der Route heißt: Salzburg in Österreich, denn ein Musiklehrer war vor Kurzem dort. Bei einigen Kindern schnellen die Hände hoch, als die Frage aufkommt, welche berühmte Persönlichkeit hier gewirkt habe. Klar, Salzburg ist die Geburtsstadt des österreichischen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Markus Rasser hat dann noch weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten der Musikstadt parat.

Wohin die Reise weitergeht, sollen nun die Kinder mitbestimmen. In den kommenden Wochen wollen Lehrer und Schüler Europas Länder und Städte genauer unter die Lupe nehmen und mit "Muuvit" Lernen und Bewegungsförderung verbinden - jetzt schon werde das Punktezählen für Rechenspiele genutzt.

Lässt die Konzentration nach, können fünf Minuten Treppensteigen oder ein kurzer Sprint im Sportraum wieder für Aufmerksamkeit sorgen. Im Fokus stehen auch wichtige Tipps zu bewusster Ernährung, Gesundheit und Schlaf. Bisher haben in Mitteldeutschland 200 Klassen an "Muuvit" teilgenommen. Das sind etwa 3600 Kinder.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.04.2014

Benjamin Winkler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr