Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Förderung läuft aus: Jeder vierte Leipziger Schulsozialarbeiter hat Job nur bis Jahresende

Förderung läuft aus: Jeder vierte Leipziger Schulsozialarbeiter hat Job nur bis Jahresende

Professionelle Schulsozialarbeit ist wichtig - deshalb muss sie langfristig gesichert werden. Das ist bei Leipziger Politikern unumstritten. Wie das erfolgen kann, allerdings nicht.

Voriger Artikel
Mehr Geld für Professorinnen – Leipziger Hochschule erhält Geld für Gleichstellung
Nächster Artikel
Zumbathon: Schwitzen für einen guten Zweck

Für Schulsozialarbeiter wie hier für die 68. Mittelschule wird mehr Geld gefordert

Quelle: André Kempner

Hintergrund: Von 43 Sozialarbeiterstellen fallen 16 weg - sie sind bis Jahresende befristet, da sie mit Hilfe des Bildungs- und Teilhabepaketes durch den Bund finanziert werden.

Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) hat an Leipziger Bundestagsabgeordnete geschrieben, damit diese sich für eine Gesetzesvorlage einsetzen, die Finanzierung zu entfristen. Damit erntet er prompt den Widerspruch von Thomas Feist: "Es ist schon verwunderlich, dass die klare Vereinbarung 'Anschubfinanzierung durch den Bund' plötzlich mit Verwunderung in unserer Stadtverwaltung zur Kenntnis genommen wird", sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete und legt nach: "Wenn Leipzigs Stadtfirmen nicht unkontrolliert und ungebremst unser städtisches Vermögen verjubeln würden, wäre auch mehr im Stadtsäckel vorhanden. Zum Beispiel für die Schulsozialarbeit."

Länder und Kommunen würden über die notwendigen Mittel verfügen, um die Schulsozialarbeit auf sichere Füße zu stellen. Feist verweist dabei auf die deutlich gestiegenen Steuereinnahmen. Darüber hinaus würde der Bund die Kommunen massiv entlasten, indem er ab 2014 die Finanzierung der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung vollständig übernimmt.

"Es kann nicht sein, dass Bund und Land die Kommunen als schwächstes Glied im föderalen System im Regen stehen lassen", meint hingegen Sören Pellmann, Fraktionschef der Linken im Stadtrat. Den Fachkräften, die innerhalb der vergangenen zwei Jahre Beziehungen aufgebaut und zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht hätten, drohe der Jobverlust.

Pellmann fordert die Stadtverwaltung auf, zu handeln. Seit dem Frühjahr verzögere diese eine Vorlage zur Zukunft der Schulsozialarbeit in Leipzig. "Während Erhalt und Ausbau der Stellen aus fachlicher Sicht beschlossene Sache sind, verweigert das Finanzdezernat die finanziellen Mittel, die sich auf zirka 700 000 Euro belaufen", so der Linken-Fraktionschef. Spätestens zur Oktober-Sitzung des Stadtrates müsse ein Beschluss zur Fortführung der Stellen aus kommunalen Mitteln herbeigeführt werden, sagt er.

Das sehen die Grünen ebenfalls so: "Als relativ kostengünstiges Instrument ist Schulsozialarbeit überaus effizient", betont Parteimitglied Michael Schmidt und verweist auf diverse Studien. Sozialarbeiter hätten zudem einen besseren Zugang zu Jugendlichen. Selbst für Beratungslehrer seien nur zwei Wochenstunden vorgesehen - für bis zu 500 Schüler.

Die SPD-Fraktion möchte Schulsozialarbeit in der bisherigen Qualität beibehalten und hat Bund und Freistaat aufgefordert, sich weiterhin an der Finanzierung zu beteiligen. "Leipzig hat seit Jahren eine viel zu hohe Schulabbrecherquote. Um diese senken zu können, sind die Sozialarbeiter unverzichtbar", sagt Stadträtin Ute Köhler-Siegel.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 31.07.2013

Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr