Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Forschung zu Fettleibigkeit: Leipziger Biochemiker erhalten 150.000 Euro aus den USA
Leipzig Bildung Forschung zu Fettleibigkeit: Leipziger Biochemiker erhalten 150.000 Euro aus den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 15.07.2013
(Symbolbild/Archiv) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Hintergrund ist die Erforschung von Fettleibigkeit.

Die Leipziger Wissenschaftler profitieren dabei von einer langjährigen Kooperation mit der Vanderbilt University in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee. Diese erhält von den nationalen Gesundheitsinstituten der USA (National Institutes of Health) insgesamt Projektgelder in Höhe von einer Million US-Dollar und beteiligt die Leipziger Kollegen entsprechend. Im Zentrum der Forschung steht die Untersuchung eines Proteins, das die Nahrungsaufnahme und den Stoffwechsel reguliert. Funktioniert dieses Protein nicht richtig, kann dies zu Bluthochdruck und Fettleibigkeit führen.

„Für uns ist diese Förderung eine Anerkennung unseres Konzeptes“, sagte Prof. Dr. Annette Beck-Sickinger von der Uni Leipzig. Die Förderung ermögliche interdisziplinäres Arbeiten. „Während in Nashville die Hochdurchsatz-Testung und Computermodelle erarbeitet werden, klären wir in Leipzig die biochemischen Mechanismen auf.“ Es handele sich um Grundlagenforschung, die beispielsweise Basis neuer appetithemmender Medikamente werden könnte. Mit den Mitteln soll in Leipzig eine Doktorandenstelle geschaffen werden. Beide Institute arbeiten bereits seit 2008 intensiv zusammen.

Grund für die Forschungsförderung dürfte der Kampf der Vereinigten Staaten gegen Fettleibigkeit sein. Aktuellen Studien zufolge sind rund ein Drittel der US-Bürger zu dick.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sexwillige Bonobo-Weibchen gehen in Konflikten mit Männchen häufig als Siegerinnen hervor. Die Männchen verhalten sich dann weniger aggressiv, wie Forscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig herausfanden.

15.07.2013

Junge Leipziger genießen ihre Ferien. Und denken nicht ans neue Schuljahr. Bei einigen Fünftklässlern ist jedoch unklar, wo sie ab August lernen. Hintergrund: Leipzigs Gymnasien sind überfüllt.

14.07.2013

100 Jahre Meteorologie an Leipzigs Uni: Wenn am kommenden Donnerstag auf dem Campus am Augustusplatz aus diesem Anlass ein Festkolloquium über die Bühne geht, dann gibt es in Vorträgen nicht nur Spannendes zur Wolkenphysik in Superzellen-Gewittern oder zur Grenzschichtforschung in der Atmosphäre - auch die Historie lebt auf.

12.07.2013
Anzeige