Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Fußball-WM der Roboter kommt 2016 nach Leipzig - Team der HTWK triumphiert in Brasilien
Leipzig Bildung Fußball-WM der Roboter kommt 2016 nach Leipzig - Team der HTWK triumphiert in Brasilien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 22.07.2014
Nie wieder Patellasehnenreizung und Bänderriss: Robo-Fußballer! Quelle: Leipziger Messe
Anzeige
Leipzig

Die Nachricht wurde am Dienstag bekannt, während das Nao-Fußballroboter-Team der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) an der Robocup-WM 2014 in Brasilien teilnimmt.

 

„Wir haben eine tolle Nachricht“, schrieben die Mitglieder des Nao-Fußballroboter-Teams am Dienstag auf ihrem Blog. Mit sechs Robotern sind die sechs aktuellen und ehemaligen Studierenden der HTWK gerade in João Pessoa in Brasilien für diesjährige Robocup-WM, die bis Freitag stattfindet. Schon die zwei ersten Spielen haben die Leipziger gewonnen: Das erste Spiel gegen die Austrian Kangaroos (4:0) und das zweite Spiel gegen TJArk (1:0).

 

Der Robocup ist eine jährlich stattfindende, internationale Veranstaltung, die die Weiterentwicklung intelligenter Roboter im sportlichen Wettbewerb fördert. Wissenschaftler und Studenten nutzen ihn als Testfeld für ihre Arbeit. Ziel sei es, mit humanoiden Fußballrobotern bis zum Jahr 2050 gegen den menschlichen Fußball-Weltmeister gewinnen zu können.

 

Die Teilnehmer des Nao-Fußballroboter-Teams teilten mit, dass sie am Montag eine Delegation aus der Messestadt in Brasilien getroffen haben. Mit unter den Besuchern:  Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Die Delegation sollte für Leipzig werben, damit die Stadt die Robocup-WM im Jahr 2016 aufnimmt.  

 

„Leipzig genießt einen exzellenten Ruf als Wissenschaftsstandort“, sagte Burkhard Jung. „Schon immer sind Menschen hierher gekommen, um Neues zu präsentieren, um Informationen und Wissen auszutauschen. Die Robocup-WM verbindet Wissenschaft, Technik und Sport, und für die Zuschauer gibt es Erstaunliches zu beobachten. Und dabei ist es egal, ob die Roboter sieben Tore schießen, oder nur eines."

 

Ebenfalls begeistert ist Markus Geisenberger, der Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Der RoboCup ist eine faszinierende Veranstaltung − auf unterhaltsame Weise zeigen die Teilnehmer wissenschaftliche und technische Höchstleistungen“, sagt er. „Für die Fachwelt ist diese Veranstaltung genauso interessant wie für die Medien und das Publikum.“

 

Die Robocup-WM mit begleitendem Kongress wird nun vom 30. Juni bis 4. Juli 2016 auf dem Gelände der Leipziger Messe ausgetragen.

Adeline Bruzat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Matratze und Schlafsäcke liegen immer noch auf dem Boden des Raums: Seit einer Woche hält eine Gruppe von Theaterwissenschaftsstudenten ein Zimmer in der ersten Etage des Universitäts-Rektorats besetzt.

22.07.2014

Die Mensa im Peterssteinweg ist seit Montag geschlossen. Grund sind dringend notwendige Sanierungsarbeiten wegen eines Wasserschadens in dem Gebäude im Zentrum-Süd.

21.07.2014

Am Leipziger Uni-Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften (KMW) brennt die Luft: Professor Marcell Machill sieht gravierende Folgen für den Journalistik-Studiengang, wenn bei den wissenschaftlichen Mitarbeitern weiter ausgedünnt wird.

18.07.2014
Anzeige