Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Gegen das Schattendasein des Unterrichts – Uni Leipzig richtet ersten Tag der Lehre aus
Leipzig Bildung Gegen das Schattendasein des Unterrichts – Uni Leipzig richtet ersten Tag der Lehre aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 16.10.2013
Dr. Gunther Hempel wird für seine Leistungen in der medizinischen Lehre mit dem Theodor-Litt-Preis ausgezeichnet. Quelle: Privat
Anzeige
Leipzig

Das will die Universität Leipzig nun ändern. Am ersten „Tag der Lehre“ am 23. Oktober soll fachübergreifend diskutiert werden, was eigentlich guten Uni-Unterricht auszeichnet.

Die Einheit von Forschung und Lehre hat an deutschen Universitäten eigentlich eine lange Tradition. Professoren sollen neue wissenschaftliche Erkenntnisse nicht nur erarbeiten, sondern sie gleichzeitig auch ihren Studierenden vermitteln. Doch im Gegensatz zur Forschung, wo es international anerkannte Qualitätsmaßstäbe gibt, etwa die Anzahl und die Beachtung von Veröffentlichungen, fristet die Lehre in den akademischen Diskussionen zunehmend ein Schattendasein.

Elektronische Medien im Lehralltag

Das ändere sich gegenwärtig, meint die Universitäts-Rektorin Beate Schücking. „Eine exzellente Lehre wird neben dem Engagement in der Forschung zunehmend relevant für die Profilbildung von Hochschulen.“ Beim „Tag der Lehre“ am Mittwoch den 23. Oktober soll deshalb an der Alma Mater diskutiert werden, wie gut verständliche und zu gleich auf aktueller Forschung basierende Lerneinheiten für Studenten aussehen können.

Themen sind unter anderem die durch neue Studienabschlüsse veränderte Prüfungskultur, der Einsatz elektronischer Medien und die Frage, wie Studierende große Veranstaltungen mitgestalten können. Der Verein der Freunde und Förderer der Leipziger Universität zeichnet an diesem Tag auch ein Vorbild eines guten Hochschullehrers aus, den Mediziner Gunther Hempel.

Vorbild beim Einsatz des Internets

Hempel gelinge der tägliche Spagat, Patienten zu versorgen und gleichzeitig den Studierenden diese Aufgabe beizubringen, sagt Christoph Baerwald, Studiendekan der medizinischen Fakultät. Seine Formulierung verbindlicher Ziele, die Studierende im praktischen Jahr lernen und erreichen müssten, sei besonders vorbildlich für den Fachbereich.

Mit der Anfertigung zahlreicher Video-Aufnahmen seiner Lehrveranstaltungen, die im Netz für die Studenten zugänglich seien, beschreite der Mediziner zudem innovative Wege bei den Neuen Medien. Das von Hempel mitentwickelte Online-Portal für Studierende sei überdies sehr erfolgreich.

Für diese Leistungen wird Hempel am Mittwoch mit dem Theodor-Litt-Preis ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird um 12.30 Uhr im Felix-Klein-Hörsaal (Raum P 501) im Neuen Augusteum am Augustusplatz überreicht. In dem Gebäude finden bis 19 Uhr auch die übrigen Veranstaltungen des Tags der Lehre statt.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Umzugskartons sind bereits größtenteils gepackt beziehungsweise werden in dieser Woche ganz bestimmt noch gefüllt, die Rückkehr ins angestammte Domizil steht unmittelbar bevor.

19.05.2015

Fachübergreifend und praxisnah, das zeichne die Abschlussarbeit von Elektrotechnik-Absolvent Tobias Pilic aus. Und dafür hat er jetzt den ersten Preis des Vereins Deutscher Ingenieure Leipzig (VDI) erhalten, wie dieser am Dienstag mitteilte.

15.10.2013

Die Universität Leipzig wird bei jungen Leuten immer beliebter: In diesem Jahr wollten ein Drittel mehr Bewerber hier studieren als ein Jahr zuvor.Deutschlandweit gibt es 2013 wegen der doppelten Abiturjahrgänge mehr Bewerber an den Hochschulen.

15.10.2013
Anzeige