Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gesetzesnovelle bedroht Arbeit des Studentenrats an der Universität Leipzig

Gesetzesnovelle bedroht Arbeit des Studentenrats an der Universität Leipzig

Wird es auch in Zukunft noch Semestertickets in Leipzig geben? Können Leipziger Studierende, um acht Euro zu sparen, auf ihr Wahlrecht für Fachschaftsräte und zum Studentenrat (Stura) verzichten? Am Montag beschloss das schwarz-gelbe Kabinett im Sächsischen Landtag eine Neuregelung des Hochschulfreiheitsgesetzes.

Voriger Artikel
Leipziger Uni-Bibliothek stopft Finanzlücken - Kanzler Nolden: „Keine dauerhafte Lösung“
Nächster Artikel
Hochschule schafft mehr Plätze: 50 Prozent mehr Neu-Studierende an Leipziger HHL

Der Uni-Campus am Augustusplatz.

Quelle: dpa

Leipzig. Danach sollen Studenten ab dem Sommersemester 2013 aus den sogenannten „verfassten Studierendenschaften“ austreten können. Eine Abstimmung im Landesparlament steht noch aus.

Mit der Neuregelung entfiele die Pflicht, den im Semesterbeitrag enthaltenen Anteil für die studentische Selbstverwaltung zu zahlen. An der Leipziger Uni werden derzeit acht Euro je Semester dafür fällig. An einigen Hochschulen, wie den TUs in Dresden oder Chemnitz, an welchen Semestertickets über die Studentenräte finanziert werden, fiele auch der Pflichtbeitrag der Studenten hierfür weg. Der Fortbestand des Semestertickets wäre in Gefahr.

phpV2shua20110104221123.jpg

Plakate zur letzten Abstimmung über das Semesterticket an der Universität Leipzig.

Quelle: Stura Uni Leipzig

Für die Uni Leipzig verhandelt das Studentenwerk direkt mit den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB). Der Stura meldet lediglich den ermittelten Bedarf unter den Studenten weiter. Universitätsstudenten zahlen einen Sockelbeitrag und einen zusätzlichen Beitrag für das Semesterticket. Gleiche Regelungen gelten an der Handelshochschule, der Berufsakademie Sachsen und der Hochschule für Musik und Theater. Studierende der HTWK und der Hochschule für Telekommunikation zahlen als Mitglieder ihrer Studierendenschaft einen Pflichtbeitrag, in welchem der Preis für das Ticket voll enthalten ist.

In der schwarz-gelben Gesetzes-Novelle sieht Adelheid Noack vom Leipziger Studentenrat daher weniger eine Gefährdung des Semestertickets als vielmehr eine Aushöhlung der Hochschuldemokratie. „Studenten dürften dann aus einem demokratischen Prozess austreten“, so Noack. Ob es wirklich so weit kommt, steht noch nicht fest: „Es wird noch geklärt, ob wirklich nur der wählen darf, der auch bezahlt hat.“

Wenn dem Studentenrat der Universität Leipzig in der Folge die Einnahmen wegbrechen, könnten studentische Beratungsangebote wie die Sozialberatung, der Rechtsrat oder das Nightline-Sorgentelefon nicht mehr aufrechterhalten werden, erklärt Noack gegenüber LVZ-Online. Sie spricht von einer möglichen Neuausrichtung der gesamten Stura-Organisation. Auch die Arbeit der Fachschaftsräte stünde dann zur Disposition.

„Wir hoffen, dass die Neuregelung nicht durchkommt“, versucht Noack zu relativieren. „Bis dahin schließen wir uns mit den anderen sächsischen Hochschulen wie der HTWK Leipzig oder den TUs in Dresden und Chemnitz kurz.“ Auch hat sich der Studentenrat des Rückhalts der Universität Leipzig versichert. „Wir wissen Rektorat und Senat hinter uns.“ Auch das Leipziger Studentenwerk stehe auf der Seite der Studierendenschaft, so Noack. Passiert das Gesetz den Sächsischen Landtag, kommen auch auf diese Einrichtung neue Belastungen zu. Beim Studentenwerk war am Mittwochnachmittag niemand mehr zu erreichen.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr