Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Gustav-Hertz-Gymnasium in Leipzig wird als Fairtrade-Schule ausgezeichnet
Leipzig Bildung Gustav-Hertz-Gymnasium in Leipzig wird als Fairtrade-Schule ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:47 09.09.2015
Fairtrade-Siegel (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das Leipziger Gustav-Hertz-Gymnasium ist als erste Bildungseinrichtung in Sachsen als Fairtrade-Schule ausgezeichnet worden. „Der Faire Handel ist fester Teil unseres Schulalltags“, betonte Rektorin Ingeborg Curth. Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) sieht im Gustav-Hertz-Gymnasium ein positives Beispiel, wie sich der Fairtrade-Gedanke im Schulalltag umsetzen lässt. Deutschlandweit gibt es bislang 147 ausgezeichnete Schulen, teilte der vergebende Verein TransFair Deutschland am Mittwoch mit.

Um die Auszeichnung zu erreichen, müssen die Schulen fünf Kriterien erfüllen. In einem ersten Schritt sollen sich Schüler, Lehrer und weitere Interessierte organisieren und nach Potenzialen an der eigenen Schule suchen. Gemeinsam mit der Schulleitung wird dann ein Fairtrade-Kompass mit den Leitlinien erstellt. Das Thema fairer Handel wird anschließend im Unterricht behandelt. Fairtrade-Produkte werden an der Schule verkauft und mit Gemeinschaftsaktionen soll das Bewusstsein weiter geschärft werden.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weltweit nimmt Adipositas zu. In den USA wurde erstmals geforscht, wie es Menschen mit starkem Übergewicht auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt ergeht. Die Universität Leipzig hat diese Studie nun für Deutschland durchgeführt.

09.09.2015

Die genauen Ursachen von Leukämie sind noch weitgehend unbekannt. Entsprechend hoch ist der Forschungsbedarf. Nun werden zwei wissenschaftliche Projekte an der Leipziger Universität gefördert. Ein Verein stellt 200.000 Euro zur Verfügung.

08.09.2015

Der sogenannte Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft gilt als wichtiger Indikator für die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit der Hochschulen. Leipzigs Uni kam beim letzten Ranking auf Platz 38 ein. Nun erreichte sie Rang 31.

11.09.2015
Anzeige