Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 17 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
HTWK und Stadt Leipzig besiegeln Kooperation

Wissens- und Technologietransfer HTWK und Stadt Leipzig besiegeln Kooperation

Oberbürgermeister Burkhard Jung und HTWK-Rektorin Gesine Grande haben am Mittwoch einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, vorgesehen ist unter anderem ein Wissens- und Technologietransfer. Rektorin Grande wünscht sich außerdem ein vereintes Campusgelände.

HTWK-Rektorin Gesine Grande und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Quelle: Lorenz Lenk

Leipzig. Mit flinker Feder haben am Mittwoch im Protokollzimmer des Neuen Rathauses HTWK-Rektorin Gesine Grande und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) einen Kooperationsvertrag zwischen der Stadt und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur signiert. In dem Kontrakt mit einer Laufzeit von fünf Jahren sind mehrere gemeinsame Handlungsfelder fixiert. Jung sagte, Hochschulentwicklung sei gleichermaßen auch Stadtentwicklung. Er sehe kritisch, dass die Landesregierung perspektivisch eine Reduzierung der Studentenzahlen plane. Das sei „der falsche Weg“. Professorin Grande verwies auf die bereits bestehenden vielfältigen Beziehungen zwischen der HTWK und der Kommune, der Vertrag sei nun „das Bekenntnis zur weiteren Vernetzung“.

Festgeschrieben ist unter anderem, dass bei zukunftsgerechter Bildung und Qualifikation an einem Strang gezogen und der Innovationsmotor gemeinsam weiter angekurbelt wird. Wichtig sei beispielsweise der Ausbau des Wissens- und Technologietransfers. Zwischen der sogenannten Cluster-Strategie der Stadt und dem Forschungsprofil der HTWK soll es möglichst viele Schnittstellen geben und wechselseitig Expertenwissen abgerufen werden. Explizit vermerkt ist, dass Stadt und Hochschule „gleichberechtigte Akteure in einer demokratischen Bürgergesellschaft sind“. Gemeinsam werde eine offene Debattenkultur vorangetrieben: „Wissenschaftliche Vernunft und bürgerschaftliches Engagement bilden eine unverzichtbare Grundlage einer lebendigen Demokratie“, heißt es in dem zwölfseitigen Dokument.

Tunnellösung gefordert

Aufgelistet sind darin auch Punkte zur Infrastruktur-Entwicklung am Campus in Connewitz. Der HTWK wird zugesichert, dass bei der kommunalen Planung potenzielle Ansiedlungsflächen für Institute und Start-up-Unternehmen in Campusnähe berücksichtigt werden. Zudem soll ein Konzept mit der Bezeichnung „Sichtbarer und sicherer Campus“ aus der Taufe gehoben werden. Konkret benannt sind in diesem Zusammenhang ein „Verkehrs- und Fußgängerleitsystem, Querung Karl-Liebknecht-Straße“. Hintergrund: Die „Karli“ trennt das Campusareal. Rektorin Grande ließ bei der Vertragsunterzeichnung ihren Visionen freien Lauf: „Ich wünsche mir ein vereintes Campusgelände, also eine Tunnellösung für den Straßenverkehr im betreffenden Bereich.“

Mario Beck

Leipzig, Neues Rathaus 51.339695 12.373075
Leipzig, Neues Rathaus
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr