Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung beteiligt sich am "Green Day"-Orientierungstag
Leipzig Bildung Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung beteiligt sich am "Green Day"-Orientierungstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 12.11.2012
Das UFZ in Leipzig hat an dem Berufsorientierungstag "Green Day" teilgenommen. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

"Und das, was ihr eben hier gehört habt, geht in der Brennstoffzelle ganz langsam. Wie genau, das wollen wir jetzt ermitteln." Torsten Lange, leitet das seit 2004 bestehende Schülerlabor am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ.

Die jungen Gäste, die sich jetzt über die kleinen Brennstoffzellen auf den Tischen beugen, besuchen die achte und neunte Klasse im Freien Gymnasium Borsdorf. Zusammengekommen sind der UFZ-Mitarbeiter und die Schüler über den "Green Day", einem von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) ins Leben gerufenen Berufsorientierungstag für Umweltberufe. Er wird fortan jedes Jahr bundesweit am 12. November stattfinden und sowohl Lehrberufe als auch Studienrichtungen vorstellen.

Zur Premiere kamen in mehr als 130 Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen rund 3300 Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse mit Umwelt- und Klimaschutz in Kontakt. Der "Green Day - Schulen checken grüne Jobs" wird von der Zeitbild-Stiftung durchgeführt und vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutz- initiative gefördert. So bekommen die Schüler beispielsweise Antworten auf Fragen zur Arbeit eines Pferde- oder Forstwirts, zur Milchtechnologie oder Funktionsweise von per GPS gesteuerten Mähdreschern und Traktoren.

Einer der Leipziger Schauplätze des "Green Day" ist das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Es beteiligt sich mit zwei Veranstaltungen: Am Vormittag bauten Schülerinnen und Schüler eine Grätzelzelle (Farbsolarzelle). Dann geht es um Energieumwandlung in Brennstoffzellen. Ein kurzer theore- tischer Einstieg galt der Helmholtz-Gemeinschaft, dem UFZ und den regenerativen Energien. Aber vor allem der Frage, wie so eine Brennstoffzelle eigentlich funktioniert.

Nun stehen alle mit Kittel und Schutzbrille ausgerüstet im Labor. In einer der vier Gruppen baut jeder eine Brennstoffzelle auseinander und - bestückt mit anderen Bauteilen - wieder zusammen. Die anderen drei Gruppen beschäftigen sich mit Messreihen. Ziel ist, die Leistungen der Brennstoffzellen zu vergleichen, die einmal mit reinem Sauerstoff und Wasserstoff gespeist werden, ein anderes Mal mit dem Sauerstoff der Raumluft oder zusätzlich mit Methanol. "Wir haben die Einladung zum ,Green Day' an jene Schüler weitergegeben", so Biologie-Lehrerin Therèse Scheele, "die uns in den naturwissenschaftlichen Fächern aufgefallen sind, nicht nur durch gute Noten, sondern auch durch ihre Art, an Aufgaben heranzugehen."

Als alle ihre Messreihen abgeschlossen haben, geht es um deren Auswertung: Warum hat die eine Brennzelle eine höhere Leistung als die andere? Welche ist für Kraftfahrzeuge besser geeignet? Aber da wäre noch ein Fazit, vielleicht das eigentliche: "Ich könnte mir schon vorstellen", sagt Anton Anhalt aus der 8b, "was Naturwissenschaft- liches zu studieren." Oder seine Klassenkameradin Milena: "Ich möchte Geografie studieren, aber das hier könnte auch was für mich sein."

Marlis Heinz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Student Julian Bergler ist das ein großer Tag. Halb Europa ist am Mittwoch im Bundesverwaltungsgericht versammelt. Finnland, Dänemark und Schweden. Außerdem Polen und Estland, Österreich und Belgien – insgesamt 80 Delegierte, die meisten deutlich unter 20 Jahren.

07.11.2012

Am kommenden Mittwoch wird im Campus am Augustusplatz über die Zukunft der Lehrerausbildung in Leipzig debattiert. Uni-Rektorin Beate Schücking und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) laden gemeinsam zum Podiumsgespräch ein.

06.11.2012

Bei den „Azubi- und Studientagen“ auf der Leipziger Messe am 9. und 10. November stellen das Uniklinikum Leipzig und  die Medizinische Berufsfachschule (MBFS) ihre Ausbildungsberufe in Halle 5 am Stand 110 vor.

05.11.2012
Anzeige