Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung beteiligt sich am "Green Day"-Orientierungstag

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung beteiligt sich am "Green Day"-Orientierungstag

Plötzlich ein Knall! Alle, die sich eben noch neugierig im Labor umschauten, drehen sich erschrocken zu Torsten Lange um, der die Mini-Explosion hinter sicherem Glas verursacht hatte.

Voriger Artikel
Modell Europa Parlament in Leipzig eröffnet: "Bringt mehr als eine Woche Schule"
Nächster Artikel
Langes Wochenende für viele Leipziger Schüler – Lehrer streiken am Freitag

Das UFZ in Leipzig hat an dem Berufsorientierungstag "Green Day" teilgenommen.

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. "Und das, was ihr eben hier gehört habt, geht in der Brennstoffzelle ganz langsam. Wie genau, das wollen wir jetzt ermitteln." Torsten Lange, leitet das seit 2004 bestehende Schülerlabor am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ.

Die jungen Gäste, die sich jetzt über die kleinen Brennstoffzellen auf den Tischen beugen, besuchen die achte und neunte Klasse im Freien Gymnasium Borsdorf. Zusammengekommen sind der UFZ-Mitarbeiter und die Schüler über den "Green Day", einem von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) ins Leben gerufenen Berufsorientierungstag für Umweltberufe. Er wird fortan jedes Jahr bundesweit am 12. November stattfinden und sowohl Lehrberufe als auch Studienrichtungen vorstellen.

Zur Premiere kamen in mehr als 130 Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen rund 3300 Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse mit Umwelt- und Klimaschutz in Kontakt. Der "Green Day - Schulen checken grüne Jobs" wird von der Zeitbild-Stiftung durchgeführt und vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutz- initiative gefördert. So bekommen die Schüler beispielsweise Antworten auf Fragen zur Arbeit eines Pferde- oder Forstwirts, zur Milchtechnologie oder Funktionsweise von per GPS gesteuerten Mähdreschern und Traktoren.

Einer der Leipziger Schauplätze des "Green Day" ist das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Es beteiligt sich mit zwei Veranstaltungen: Am Vormittag bauten Schülerinnen und Schüler eine Grätzelzelle (Farbsolarzelle). Dann geht es um Energieumwandlung in Brennstoffzellen. Ein kurzer theore- tischer Einstieg galt der Helmholtz-Gemeinschaft, dem UFZ und den regenerativen Energien. Aber vor allem der Frage, wie so eine Brennstoffzelle eigentlich funktioniert.

Nun stehen alle mit Kittel und Schutzbrille ausgerüstet im Labor. In einer der vier Gruppen baut jeder eine Brennstoffzelle auseinander und - bestückt mit anderen Bauteilen - wieder zusammen. Die anderen drei Gruppen beschäftigen sich mit Messreihen. Ziel ist, die Leistungen der Brennstoffzellen zu vergleichen, die einmal mit reinem Sauerstoff und Wasserstoff gespeist werden, ein anderes Mal mit dem Sauerstoff der Raumluft oder zusätzlich mit Methanol. "Wir haben die Einladung zum ,Green Day' an jene Schüler weitergegeben", so Biologie-Lehrerin Therèse Scheele, "die uns in den naturwissenschaftlichen Fächern aufgefallen sind, nicht nur durch gute Noten, sondern auch durch ihre Art, an Aufgaben heranzugehen."

Als alle ihre Messreihen abgeschlossen haben, geht es um deren Auswertung: Warum hat die eine Brennzelle eine höhere Leistung als die andere? Welche ist für Kraftfahrzeuge besser geeignet? Aber da wäre noch ein Fazit, vielleicht das eigentliche: "Ich könnte mir schon vorstellen", sagt Anton Anhalt aus der 8b, "was Naturwissenschaft- liches zu studieren." Oder seine Klassenkameradin Milena: "Ich möchte Geografie studieren, aber das hier könnte auch was für mich sein."

Marlis Heinz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr