Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Hintergrund: Die Exzellenzinitiative in Deutschland
Leipzig Bildung Hintergrund: Die Exzellenzinitiative in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 02.03.2011
Die Exzellenzinitiative hat Millionen an Fördergeldern zu vergeben. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wurden dazu von 2006 bis 2011 insgesamt 1,9 Milliarden Euro zusätzliche Mittel für 39 Graduiertenschulen, 37 Exzellenzcluster und neun übergreifende Zukunftskonzepte zur Förderung der Spitzenforschung bereitgestellt.

Im Juni 2009 fiel die Entscheidung, die Exzellenzinitiative über das Jahr 2012 hinaus für weitere 5 Jahre mit einem Fördervolumen von insgesamt 2,72 Milliarden Euro fortzusetzen. 75 Prozent dieses Geldes stammt vom Bund, 25 Prozent von den Bundesländern der jeweils geförderten Einrichtungen. 65 Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet hatten daraufhin zum 1. September 2010 insgesamt 227 Antragsskizzen für die zweite Exzellenzphase eingereicht.

Die nun ausgewählten Neubewerbungen und die bereits geförderten Einrichtungen sind jetzt aufgerufen, bis zum 1. September 2011 ihre vollständig ausgearbeiteten Förderanträge einzureichen. Sie werden dann bis zum Februar 2012 von international besetzten Gutachtergruppen bewertet. Am 15. Juni 2012 fällt die Entscheidung, welche Universität sich zukünftig mit dem Titel „Eliteuniversität" schmücken darf. Bislang tragen unter anderem die Universitäten in Heidelberg, Göttingen und Aachen diesen Titel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Beate Schücking, ist enttäuscht über die Entscheidungen zur Exzellenzinitiative. Die Leipziger Uni ist dort mit ihren neuen Anträgen gescheitert.

02.03.2011

Sachsen freut sich über eine wachsende Zahl von Studienanfängern aus dem Westen. Ihre Zahl lag im Wintersemester 2010/2011 um fünf Prozent höher als ein Jahr zuvor, teilte das Wissenschaftsministerium am Dienstag in Dresden mit.

01.03.2011

Die Medizinprofessorin Beate Schücking (55) hat am Dienstag ihr Amt als erste Rektorin der Universität Leipzig angetreten. In der Geschichte der mehr als 600 Jahre alten Hochschule standen bislang stets Männer an der Spitze.

01.03.2011
Anzeige