Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Hintergrund: Die Oberschule in Sachsen
Leipzig Bildung Hintergrund: Die Oberschule in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 04.07.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Allerdings wird das Angebot an den Schulen erweitert, vor allem um den Schülern einen Wechsel zum Gymnasium nach der sechsten Klasse zu ermöglichen. Normalerweise vollzieht sich in Sachsen der Wechsel zum Gymnasium nach der vierten Klasse. Dazu soll die individuelle Förderung von Mädchen und Jungen ausgebaut werden, sie können sich Leistungsgruppen anschließen.

Außerdem wird von der sechsten Klasse an eine zweite Fremdsprache angeboten. Zudem soll die Berufs- und Studienorientierung an den Schulen verbessert werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An Sachsens Mittelschulen, die künftig Oberschulen heißen, soll die Berufs- und Studienberatung deutlich verbessert werden. An 50 der 280 Bildungseinrichtungen werden vom Schuljahr 2014/15 an speziell geschulte Praxisberater eingesetzt.

04.07.2013

Hans-Werner Sinn (65), Präsident des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung München, ist die Ehrendoktorwürde der Leipziger Handelshochschule HHL verliehen worden.

03.07.2013

Im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig wurden am Dienstag die Landessieger des 23. Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Das Romain-Rolland-Gymnasium aus Dresden wurde bereits zum zweiten Mal als landesbeste Schule prämiert und bekam 1000 Euro Preisgeld.

02.07.2013
Anzeige