Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Hintergrund: Drittmittel an Sachsens Hochschulen
Leipzig Bildung Hintergrund: Drittmittel an Sachsens Hochschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 18.02.2014
Anzeige
Leipzig

Sowohl im bundesweiten Vergleich, als auch verglichen mit den neuen Bundesländern investiert die Landesregierung unterdurchschnittlich wenig.

Die Hochschulen in Sachsen kompensieren diese Defizite mit Drittmitteln von Unternehmen, Stiftungen und weiteren Partnern. 2011 stammten gut 38 Prozent des Budgets aus diesen Quellen. Für 1000 Euro, welche den Unis als Grundmittel zur Verfügung stehen, mussten sie 620 Euro selbst akquirieren. 2006 waren es lediglich 300 Euro.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Universität Leipzig wird sich in Zukunft auf neun statt bislang sechs Forschungsbereiche konzentrieren. Diese binden zu etwa gleichen Teilen Natur-, Geistes und Lebenswissenschaften ein, teilte die Hochschule am Dienstag mit.

18.02.2014

Erster personeller Paukenschlag an der Leipziger Uni inmitten der kontroversen Debatte um Stellenkürzungen und Institutsschließungen: Die frühere Generalbundesanwältin Monika Harms zieht sich aus dem Hochschulrat der Alma mater zurück, dem sie seit 2010 vorsteht.

16.02.2014

Klick für Klick durch Historie der Menschheit: Experten des Leipziger Max-Planck-Institutes für evolutionäre Anthropologie (Eva) haben jetzt zusammen mit britischen Kollegen eine interaktive Weltkarte ins Internet gestellt, die die genetischen Folgen geschichtlicher Ereignisse offenbart.

14.02.2014
Anzeige