Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Immer mehr Studenten aus dem Westen
Leipzig Bildung Immer mehr Studenten aus dem Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 15.10.2015
Uni-Neuankömmlinge mit Stadtplan in der Messestadt unterwegs. (Archivfoto) Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Die Fachschaftsräte der Universität Leipzig blicken auf ereignisreiche Tage zurück. Sie haben die Studienanfänger des Wintersemesters 2015/16 auf dem Campus herumgeführt. Auch heute ist wieder ordentlich Programm geboten, denn die Uni richtet die feierliche Immatrikulation um 15 Uhr im Gewandhaus aus. Anschließend ist eine kleine Party in der Moritzbastei geplant.

„Gut angenommen“ worden sei das Programm der Einführungswoche bis jetzt, so Rick Stockrahm, Kulturreferent des Studentenrates (StuRa). „In der Anfangsphase sind die Erstsemester immer noch etwas orientierungslos“, erzählt das StuRa-Mitglied. Die Fachschaftsräte drückten den Neuen zwar zig Beutel, gespickt mit Flyern, Stickern, Heften und Kugelschreibern, in die Hand; oftmals kämen die Studenten aber hinterher noch einmal ins Büro, um sich alles persönlich erklären zu lassen.

7275 Studienanfänger begrüßt die Universität dieses Jahr. 44 500 Interessierte hatten sich ursprünglich beworben. Das entspräche dem bislang zweithöchsten Wert in der Geschichte der Universität.

Die Studiengänge der Rechtswissenschaft, des Lehramts an Gymnasien und der Medizin beherbergen die meisten Studenten. 36 Prozent der Erstsemester stammen aus den alten Bundesländern, 11 Prozent aus dem Ausland, zum Beispiel China, Vietnam oder Syrien. Der Anteil beider Gruppen ist im Vergleich zum Vorjahr weiter gewachsen. Circa zwei Drittel der Studenten stammen aus den neuen Bundesländer, was dem Hauptanteil von 4180 Studierenden entspricht. „Wir freuen uns riesig, erneut so viele junge Menschen bei uns begrüßen zu dürfen. Wir fühlen uns dadurch bestätigt und zugleich angespornt und motiviert“, so Rektorin Beate Schücking.

Schücking wird die Neuen heute im Rahmen der Immatrikulationsfeier, ab 15 Uhr, feierlich im Gewandhaus begrüßen. Für musikalische Einlagen sorgen die Bigband und die Leipziger Universitätsmusik. Poetry-Slammerin “Nhi le” wird außerdem ihre neusten Reime auf der Bühne zum Besten geben.

Im Anschluss daran wird eine kleine Party ab 17 Uhr in der Moritzbastei steigen. Die Erstsemester können sich dort zu den Klängen der Indie-Band „Sowes“ bei Freigetränken besser kennen lernen.

Noch bis zum 16. Oktober präsentieren sich diverse Studentenorganisationen, wie Amnesty International, Greenpeace oder Initiativkreis Menschen.Würdig. auf dem Innenhof des Hauptcampuses auf dem Augustusplatz. 

Eine weitere Info-Veranstaltung ist nächste Woche geplant. Am 21. Oktober möchten sich die Fachschaftsräte von 10 bis 14 Uhr im Hörsaalgebäude des Atriums im Erdgeschoss vorstellen.

Von Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bekommt die amtierende Uni-Rektorin Beate Schücking (59) doch noch eine Chance für eine zweite Amtszeit? Nach LVZ-Informationen hat sich während der Sondersitzung des Hochschulsenats am Dienstag eine solche Tendenz abgezeichnet. Eine offizielle Bestätigung dazu gab es allerdings nicht.

16.10.2015
Bildung Vorlesungsreihe der Uni Leipzig - Einblick in die Welt der Netze

Aus dem heutigen Alltag ist Vernetzung durch Internet nicht mehr wegzudenken. Die unterschiedlichen Facetten werden ab 21. Oktober immer mittwochs im Rahmen eines neuen Vorlesungszyklus der Universität Leipzig näher beleuchtet. Auch eine „Cryptoparty“ soll es geben.

13.10.2015
Bildung Universitätsklinikum Leipzig - Künstliche Mega-Implantate ersetzen Knochen

Oftmals lassen sich Patienten nicht nur die Gelenke, sondern auch die Knochen künstlich ersetzen. Das Universitätsklinikum Leipzig operiert jährlich 25 Patienten, die sich Mega-Implantate in ihren Körper setzen lassen, damit kaputte Knochen ersetzt werden.

12.10.2015
Anzeige