Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung In einer Stunde um die Uni - Campus-Rundgänge starten in Leipzig
Leipzig Bildung In einer Stunde um die Uni - Campus-Rundgänge starten in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 02.04.2011
Anzeige
Leipzig

Am Sonnabend war Auftakt für das diesjährige kostenlose Angebot der Hochschule. Die Resonanz war beachtlich. Knapp 100 Interessenten hatten sich um 10 Uhr am Treffpunkt Leibnizforum eingefunden.

Los ging es in Richtung Grimmaischer Steinweg. Dort erfuhren die Teilnehmer von ihrer nebenberuflichen Fremdenführerin Kristin Klemann, dass die heutige Bepflanzung die einstige Häuserfront wieder aufnimmt. Ein Blick auf die neuen Institutsgebäude und weiter ging es zum Augustusplatz.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_8443]

Der erste Höhepunkt des Rundgangs ist das künftige Paulinum. Auf die Baustelle dürfen die Besucher zwar nicht, Fragen stellen ist aber erwünscht. Bauzeit, Ausstattung und Abgrenzung von Andachtsraum und Aula durch die lange umstrittene Plexiglasscheiben sind die Themen.

Kunsthistorikerin Klemann beantwortet die Fragen geduldig. Den politischen Konflikt um den Wiederaufbau der Paulinerkirche will sie nicht bewerten, hat aber das ein oder andere weitere  Detail parat. Durch die geplante Trennwand zur Aula etwa, verringerten sich die Betriebskosten für das Paulinum im Jahr von 125.000 Euro bis 50.000 Euro. Das besagten zumindest Schätzungen.

Weiter geht es zum neuen Augusteum. Die oberen Etage seien schon fertiggestellt, die Deckenlampen bereits montiert, hieß es. Der größte Hörsaal biete Platz für 800 Studierende. Und noch eine Zahl präsentiert die Fremdenführerin der Universität ihren Gästen mit einem Blick um die Ecke. Dort ist der Eíngang zu den Fahrradgaragen. Fast 2000 Zweiräder finden dort nun einen Platz.

Die Moritzbastei streifte die Gruppe nur. Sie ist kein direkter Teil der Universität, für viele Hochschüler gehört das Gewölbeensemble zum Stundentenleben aber einfach dazu. Erstsemester lernen die Keller gleich nach der Immatrikulation kennen. Der bisherige Rektor habe ihnen dort zur Begrüßung stets ein Freibier ausgegeben, berichtet Klemann.

Schnell ist die Stunde, gespickt mit Anekdoten und Details, vorüber. Es geht zurück zum Leibnizforum. Dort stehen schon die Teilnehmer für die zweite Runde.

Öffentliche Campus-Rundgänge: werden wieder am 7. Mai, 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September und 1. Oktober angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt ist das Leibnizdenkmal.

mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipziger Forscher untersuchen in den kommenden drei Wochen Wolken in der Karibik. Damit sollen Rückschlüsse auf das globale Klima gezogen werden können. Die Wissenschaftler des Leibniz-Institutes für Troposphärenforschung und des Meteorologischen Institutes der Uni Leipzig nutzen für ihre Messungen ein Gerät, das an einem 150 Meter langen Seil von einem Hubschrauber in die Wolken geschleppt wird.

01.04.2011

In einem preisgekrönten Forschungsprojekt wollen Leipziger Psychologie-Studenten den Einfluss des Humors auf die Gesundheit erforschen. Das Vorhaben mit dem Titel „Humor macht gesund“ habe sich in einem Wettbewerb des Bundesbildungsministeriums durchgesetzt und werde mit 10.000 Euro gefördert, teilte die Uni Leipzig am Donnerstag mit.

31.03.2011

Am Seminargebäude der Hochshcule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig in der Karl-Liebknecht-Straße 132 ist ein freistehender behindertengerechter Fahrstuhl errichtet worden.

30.03.2011
Anzeige