Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Kinder der Leipziger Lessing-Grundschule feiern schwedisches Lucia-Fest
Leipzig Bildung Kinder der Leipziger Lessing-Grundschule feiern schwedisches Lucia-Fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 13.12.2011
Teresia Jildenhed führt Mai Britt Witthoff in die Turnhalle der Lessingschule. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Mit langem weißen Kleid und einem mit Kerzen besetzten Kopfschmuck betrat sie die mit 350 Kindern gefüllte Schulturnhalle. Einige Lehrer musste sich bei der feierlichen Stimmung sogar eine Träne verdrücken.

Was in Leipzig ungewöhnlich wirkt, ist in Schweden am 13. Dezember Tradition. Landauf, landab wird dort der Heiligen Lucia gedacht, mit Liedern, Tänzen und ganz viel vorweihnachtlichem Gebäck. Teresia Jildenhed hat diesen Brauch mit nach Sachsen gebracht. Die 25-jährige Schwedin arbeitet bis Ende Februar als Austauschlehrerin  an der Lessingschule.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_13764]

„Ich war so aufgeregt, aber es hat so großen Spaß gemacht“, sagt sie sichtlich erleichtert nach ihrem ersten in Deutschland selbst organisierten Luciafest. Elf Programmpunkte hatte sich Jildenhed mit den Kindern ausgedacht, vom Pfefferkuchenlied bis zum Ausmarsch der Sternenjungen.

Anschließend ging es weiter in kleinen Gruppen, mit Musik, Tanz und Geschichten von Astrid Lindgren. Dazwischen stärkten sich die Kinder immer wieder an typisch schwedischen Gerichten, zubereitet von den Eltern. „Die Rezepte haben wir vorher im Kollegium alle selbst ausprobiert“, berichtet die amtierende Schulleiterin Christiane Hromek.

Ausländische Gastlehrer sind an der Lessingschule nicht ungewöhnlich. Als Teilnehmer am europäische Comeniusprojekt bestehen regelmäßige Kontakte auch nach Finnland und in die Niederlande. Vor zwei Jahren unterrichtete eine Gastlehrerin aus Paraguay für ein halbes Jahr im Leipziger Waldstraßenviertel und berichtete vom Weihnachtsfest unter Palmen.

Die seit einem zehnmonatigen Au-Pair-Aufenthalt perfekt deutsch sprechende Teresia Jildenhed hat sich in Leipzig längst eingelebt. „Leipzig ist eine wirkliche Großstadt und ich höre hier besonders gern die Bachkantaten in den Kirchen“, verrät die Lehrerin. Am besten gefalle ihr aber die Lessingschule.

mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hochschulen in Sachsen-Anhalt befürchten massive Kürzungen in der Forschung. Der bisher vom Land veranschlagte Etat in Höhe von 443 Millionen Euro solle in den kommenden Jahren deutlich reduziert werden, teilte die Landesrektorenkonferenz (LRK) am Montag in Wernigerode mit.

12.12.2011

Bei der Kindertagesbetreuung von Ein- und Zweijährigen hat Ostdeutschland die Nase weiter deutlich vorn. Besonders Sachsen-Anhalt sticht heraus.Die Betreuungsquote bei einjährigen Kindern betrug im März in ostdeutschen Kreisen und kreisfreien Städten im Schnitt 60,6 Prozent und lag damit mehr als dreimal so hoch als in den westdeutschen Kommunen (17,9 Prozent).

12.12.2011

Ein Praktikumsplatz in Polen oder ein Fußballturnier mit einer polnischen Mannschaft - beim deutsch-polnischen Jugendportal „Hallo Nachbar! / Witaj Sasiedzie!“ können Jugendliche, Lehrer und Projektleiter künftig Kontakte dafür knüpfen.

12.12.2011
Anzeige