Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Körperbild und Ernährung im Wandel der Zeit – Neues Forschungsprojekt an der Uni Leipzig
Leipzig Bildung Körperbild und Ernährung im Wandel der Zeit – Neues Forschungsprojekt an der Uni Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 04.03.2015
Quelle: dpa
Leipzig

Waagen gab es für Kartoffelsäcke, nicht zur Gewichtskontrolle.

Wissenschaftler der Universität Leipzig und von weiteren Hochschulen untersuchen derzeit den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung im Lauf der letzten Jahrhunderte. Die Leipziger Kulturwissenschaftlerin Maren Möhring befasst sich dabei vor allem mit der Einstellung der Menschen zu ihrer Figur und zum Essen. „Wir wollen historisch aufarbeiten, wie sich die heutigen Selbstverständlichkeiten im Verhältnis zum eigenen Körper entwickelt haben.“. Dabei geht die Leipzigerin das Thema aus sozialwissenschaftlicher Sicht an.

Die medizinische Perspektive bearbeiten Forscher des Uniklinikums Leipzig. Weiterhin gehören zu dem Forscherteam der Historiker Jürgen Martschukat von der Universität Erfurt, der Medizinsoziologe Olaf von dem Knesenbeck vom Uniklinikum Hamburg Eppendorf sowie die Soziologin Paula-Irene Villa von der Münchner LMU.

Das Projekt wird durch die Stiftung eines großen, deutschen Automobilkonzerns mit einer Millionen Euro gefördert. Die Öffentlichkeit soll im Rahmen der Arbeit ebenfalls mit eingebunden werden: „Wir wollen aus unserem Elfenbeinturm herauskommen und in die Gesellschaft hineingehen“, betont Möhring den offenen Ansatz. Neben Publikationen sind öffentliche Veranstaltungen wie Workshops, Podiumsdiskussionen geplant.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 150 Jahren waren die Deutschen verrückt nach Fleisch. Gleichzeitig entstand die Vegetarierbewegung. Zu dieser Zeit waren Dinge wie Body-Mass-Index und Kalorienzählen kein Begriff.

04.03.2015

[image:php2QHQS920150303212308.jpg]

Trotz knapper Kassenlage baut das Leipziger Studentenwerk seine Angebote für junge Eltern weiter aus. Etwa 4000 der 37.000 Kommilitonen in der Messestadt haben Kinder, schätzt Geschäftsführerin Andrea Diekhof.

03.03.2015

Depressionen zählen nicht nur zu den häufigsten psychischen Störungen im Erwachsenenalter, ihre Behandlung ist auch langwierig und teuer. Und die Anfänge reichen oft bis ins Kindesalter.

02.03.2015