Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Konferenz deutscher und syrischer Germanisten an der Uni Leipzig

Wissenschaftliche Tagung Konferenz deutscher und syrischer Germanisten an der Uni Leipzig

Deutsch-syrische Germanistik-Konferenz an der Universität Leipzig: Kommende Woche wollen die Wissenschaftler in der Messestadt debattieren über Flucht, Exil und Migration– in der Literatur und im echten Leben.

Die Konferenz der deutschen und syrischen Germanisten findet in der Universitätsbibliothek Albertina statt. (Archivbild)

Quelle: Universitätsbibliothek Albertina

Leipzig. Deutsche und syrische Germanisten treffen sich kommende Woche zu einer Konferenz an der Universität Leipzig. Inhaltlich dreht sich die Tagung um „Flucht, Exil und Migration in der deutschsprachigen Literatur“. Auch die Situation der syrischen Wissenschaftler werde Thema sein, teilte eine Sprecherin der Alma Mater mit.

Die Universitäten Damaskus und Leipzig sind seit dem 1970er Jahren Partner. Seit 2006 gibt es in der syrischen Hauptstadt ein Institut für Germanistik. Besonders bei der Förderung des akademischen Nachwuchses habe man in den vergangenen Jahren Erfolge erzielt, hieß es. Derzeit betreut der Leipziger Professor Dieter Burdorf mehrere syrische Doktoranden bei ihren Promotionsprojekten. Einer davon ist Abdallah Eldimagh, der gemeinsam mit Burdorf die Konferenz organisiert.

„Wir wollen in Leipzig einen wissenschaftlichen Diskurs etablieren, der in Syrien momentan nicht geführt werden kann“, so Burdorf. Zur Tagung werden viele syrische Germanisten erwartet, die derzeit in Deutschland leben. „Viele Kollegen konnten ihre Studien und Projekte in Syrien nicht mehr beenden. Daran schließen sich natürlich grundsätzliche und rängende Fragen an: Wie kann es in Deutschland weitergehen? Was sind die nächsten Schritte? Hier können wir wichtige Impulse setzen“, erklärte Edimagh.

„Flucht, Exil und Migration sind nicht nur wichtige Themen in der deutschsprachigen Literatur des 18. bis 21. Jahrhunderts. Für unsere syrischen Kolleginnen und Kollegen sind sie auch Teil der eigenen Lebenswirklichkeit. Diese beiden Aspekte miteinander zu verbinden, war uns besonders wichtig", so Burdorf.

Die Konferenz soll mit einer Podiumsdiskussion zur künftigen Perspektive der syrischen Germanistik enden. Die Vorträge bei der Tagung am 12. und 13 Oktober sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr