Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Künstlerin Heidi Specker unterrichtet ab April Fotografie an der HGB

Künstlerin Heidi Specker unterrichtet ab April Fotografie an der HGB

Es sind Sofaecken, Gebäudefassaden oder Baumstämme. Die Fotografien Heidi Speckers sind minimalistisch und intensiv zugleich. Zu Beginn des Sommersemesters erhält die Niedersächsin aus Damme einen Ruf an die Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig.

Leipzig. Dabei übernimmt sie die Leitung einer der vier Fotografieklassen.

Fast ist es wie ein Tausch der Plätze. Denn bis 1995 saß Heidi Specker noch selbst in den Reihen der HGB-Studenten und schloss ihr Studium als Meisterschülerin bei Professor Joachim Brohm ab. Danach lehrte sie selbst unter anderem an der Merz Akademie in Stuttgart und an der Artesis Hogeschool Antwerpen. Von 2006 bis 2010 vertrat sie die Professur für Fotografie und Medien an der HGB Leipzig.

„Die HGB ist froh, mit Heidi Specker eine Künstlerin gewonnen zu haben, die nicht nur eine Pionierin der digitalen Fotografie ist, sondern auch dem zeitgenössischen Künstlerbuch neue Impulse verleiht, ein Aspekt, der gerade in Leipzig große Resonanz finden wird“, heißt es in einer Pressemitteilung der Hochschule. Denn Heidi Specker erhielt 2005 den Deutschen Fotobuchpreis für ihr Buch „Im Garten/Concrete“.

Ein weiteres Buch ist „Bangkok“, das 2005 erschien und eigene Arbeiten in Verbindung mit Fotografien von Germaine Krull zu einem Künstlerbuch vereint. Vergangenes Jahr erschien die Publikation „Heidi Specker/Theo Deutinger: Hilf mir, ich bin blind“.

International stellte sie ihre Werke unter anderem in Melbourne (RMIT Gallery), Rom (Brancolini Grimaldi) und Tokio (Galerie K) aus. Auch in Berlin (Mies van der Rohe Haus) und Hannover (Sprengel Museum) waren ihre Arbeiten schon zu sehen. Die Künstlerin beteiligte sich zudem an zahlreichen Gruppenausstellungen.

Waren Speckers Fotografien für viele Jahre von architektonischen Themen geprägt, so ergänzt und kennzeichnet in letzter Zeit die Auseinandersetzung mit dem „Künstler“ als Gegenüber einen wesentlichen Aspekt ihrer Arbeiten.

In ihrem aktuellen Projekt „TERMINI“ konzentriert sich Specker auf italienische Künstler des 20. Jahrhunderts und fotografierte in den Häusern des Malers Giorgio De Chirico, des Fotografen und Designers Carlo Molino sowie des Architekten Carlo Scarpa. Eine Buchpublikation dazu ist für 2012 in Vorbereitung.

mf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr