Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Kunst aus Berlin für die HTWK Leipzig: Farbige Acrylglas-Räder im Haus für Maschinenbau
Leipzig Bildung Kunst aus Berlin für die HTWK Leipzig: Farbige Acrylglas-Räder im Haus für Maschinenbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 05.11.2013
Siegerentwurf: Der Berliner Künstler Michael Laube liefert "Kunst am Bau" für das neue HTWK-Gebäude in Leipzig. Quelle: Michael Laube
Anzeige
Leipzig

Mit dem Entwurf setzte sich der Berliner Michael Laube (58) im Gestaltungswettbewerb durch. Gegenüber LVZ-Online sagte er am Dienstag: „Das Schöne ist, dass man diese Kunst im Vorbeilaufen erleben kann.“

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_28333]

Sieben Meter hoch und elf Meter lang – auf dieser Fläche wird Laube sein Werk im großzügigen Eingangsfoyer des Gebäudes der Fakultät Maschinenbau- und Energietechnik ausbreiten können. Ringelemente aus Acrylglas mit unterschiedlichem Durchmesser werden installiert, jedes Element aus drei Scheiben und unterschiedlich farbig bemalt. Mit seinen Objekten gestaltete Laube bisher nicht nur zahlreiche Ausstellungen. Immer wieder sind seine Werke als Kunst-Akzente im Alltag gefragt. Die Spanne reicht von der Glasfassade für eine Potsdamer Schulkapelle bis zur Lounge-Gestaltung eines Luxus-Kreuzfahrers.

Außenwirkung durch die Glasfassade

Der Berliner Künstler Michael Laube. Quelle: Quelle Laube

Das Werk für den Leipziger Hochschulbau, der derzeit zwischen Eichendorffstraße und Gustav-Freytag-Straße entsteht, erinnert an ein getriebeähnliches System von Dreh-Elementen, die miteinander in Kontakt stehen. „Das Werk verändert sich mit dem Blickwinkel. Dadurch kann man es immer wieder neu entdecken“, beschreibt Laube. Die große Glasfassade zur Straße hin macht das Kunstwerk auch für Passanten zum Hingucker.

Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), federführend für den HTWK-Neubau, hatte den Kunst-Wettbewerb ausgelobt. Eine Jury aus Vertretern des Sächsischen Künstlerbundes, der Leipziger HTWK und des SIB wählte unter acht Einreichungen den Siegerentwurf aus. 85.000 Euro stellt das Land für das Kunstwerk zur Verfügung, dass bis Sommer 2014 umgesetzt werden soll.

Verzögerung beim HTWK-Bau

Die Fertigstellung des Gebäudes wird sich dagegen bis zum Herbst kommenden Jahres hinziehen. „Durch den langen Winter in diesem Jahr gibt es eine leichte Verzögerung“, teilte Petra Förster von der SIB auf Anfrage mit. Ursprünglich hatte man den Sommer für die Fertigstellung angepeilt. Derzeit wird der Bau winterfest gemacht. Der Innenausbau läuft bereits in einigen Etagen.

Auf einer Fläche von etwa 2000 Quadratmetern entsteht ein sechsgeschossiges Instituts- und Laborgebäude. Im Erdgeschoss finden künftig ein Experimentier-Hörsaal, Versuchshallen und eine Versuchswerkstatt für den Betreib des Maschinenparks der Fakultät Bauwesen Platz. Dekanat und Seminarräume, Büros und Kabinette ziehen in die Obergeschosse. Rund 25,9 Millionen wird der Neubau kosten, gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Alle Wettbewerbsentwürfe werden in der HTWK, Koburger Straße 62, 04416 Markkleeberg im Erdgeschoss Haus 1 ausgestellt. Sie können ab Mittwoch bis zum 19. November besichtigt werden, jeweils Mo-Fr von 8-14 Uhr.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Medizinerin Aida Salameh hat für ihre Forschungsarbeit über den Einsatz von Herzschrittmachern bei Kindern den Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie erhalten.

04.11.2013

Führungswechsel an diversen Fakultäten der Leipziger Uni: Nachdem jetzt zwölf der insgesamt vierzehn Dekane gewählt wurden, zeigt sich, dass das Personalkarussell kräftig rotiert.

01.11.2013

Maria-Cornelia Ziesch ist erneut zur Kanzlerin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) gewählt worden. Wie die Hochschule am Freitag mitteilte, wird sie die Geschicke der HGB Leipzig weitere acht Jahre leiten.

01.11.2013
Anzeige