Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leibniz wacht über Leipzigs lange Wissenschaftsnacht

Volksfest der Forschung am 24. Juni Leibniz wacht über Leipzigs lange Wissenschaftsnacht

Plakate im gesamten Stadtgebiet signalisieren schon die lange Nacht der Wissenschaften in Leipzig. Am 24. Juni geht dieses Volksfest der Forschung zum nunmehr fünften Mal über die Bühne.

Werbung für die Wissenschaftsnacht: Leipzigs Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke, HTWK-Rektorin Gesine Grande, Cara Julienne mit Betonkleid, Roland Keil als Leibniz und Uni-Rektorin Beate Schücking (von links).

Quelle: Wolfgang Zeyen

LEIPZIG.

Noch einmal kräftig gerührt wurde jetzt die Werbetrommel für diese große Schaffe. Zusammen mit den Rektorinnen von Uni und HTWK, Beate Schücking und Gesine Grande, nahm Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (Linke) das Ereignis vorausschauend in den Blick. Es sei ein gemeinsames Event der Stadtgesellschaft und der starken hiesigen Wissenschaftsfamilie, meinte Jennicke. Das Patronat hat gewissermaßen der große Leipziger Sohn und Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz inne, dessen Todestag sich 2016 zum 300. Mal jährt. Kurzzeitig vom Sockel des Denkmals auf dem Uni-Campus war er jetzt gestiegen, um die Angebotsvielfalt in der Wissenschaftsnacht zu lobpreisen. In die Leibniz-Rolle schlüpfte dabei – stilecht kostümiert und mit Perücke – Roland Keil vom Theater aus dem Hut. „Die Menschen mögen strömen, sich vertragen und den Gelehrtendarbietungen huldigen“, wünschte sich der Leibniz-Darsteller. Wenn am 24. Juni auf dem Leibniz-Forum der Uni von 16 bis 17 Uhr die Eröffnungszeremonie über die Bühne geht, wird er wieder einen Auftritt haben.

Eine Kuchentafel ist dann für jedermann angerichtet und die Sieger der HHL-Leibniz-Matheolympiade werden gekürt. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) wird bei der Ouvertüre für die Wissenschaftsnacht ebenso dabei sein wie Stefan Schostok (SPD), der Oberbürgermeister von Hannover, wo Leibniz anno 1716 das Zeitliche segnete.

Ab 18 Uhr haben die Forschungstouristen am 24. Juni dann die Qual der Wahl: Planck-, Fraunhofer- und Leibniz-Institute laden ebenso zum Experimentieren und Entdecken ein, wie das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, das Biomasseforschungszentrum, die Biocity oder die sächsische Akademie der Wissenschaften. Alle hiesigen Hochschulen sind mit im Boot, die Uni als Flaggschiff bietet über 120 Veranstaltungen an, macht auch das Paulinum wieder für Besucher zugänglich. Rektorin Schücking sagte, die Wissenschaftsnacht sei ein tolles Format, um zu zeigen, wie breit die Forschung an der Alma mater aufgestellt ist.

Jenseits aller grauen Theorie wird die HTWK mit einer Fülle von Mitmach-Angeboten aufwarten. Robotik, Elektromobilität, Hochenergietechnik – überall in den Laboren können die Gäste Spannendes erleben. Mitgebracht hatte Rektorin Grande jüngst Cara Julienne, die ein Kleid aus Carbonbeton trug. 2,5 Kilo wiegt das an der HTWK entwickelte Kleidungsstück – und wird natürlich auch zur Wissenschaftsnacht präsentiert.

www.wissenschaftsnacht-leipzig.de

Von Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr