Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig trotzt steigenden Kosten – Semesterbeitrag bleibt stabil

Dank steigenden Studentenzahlen Leipzig trotzt steigenden Kosten – Semesterbeitrag bleibt stabil

Studierende an Hochschulen in Sachsen müssen künftig für ihren Lebensunterhalt tiefer in die Tasche greifen. Eine Ausnahme ist Leipzig.

Blick auf den Campus der Universität Leipzig. (Archivfoto)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Höhere Kosten für Personal und Sachleistungen sowie rückläufige Studentenzahlen lassen die Preise an Hochschulen und Universitäten in Sachsen allgemein ansteigen. So erhöhen sich die Kosten für Essen und Mieten sowie die Semesterbeiträge, wie aus einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur hervorgeht. Diese Abgabe muss von allen Studenten einer Hochschule vor jedem Semester an das jeweilige Studentenwerk entrichtet werden. Einzige Ausnahme im Freistaat: Leipzig. Dank steigender Studierendenzahlen müssen Semestergebühren nicht angehoben werden.

In Dresden werden ab 1. Januar 2018 Getränke und Speisen in den Mensen und Cafeterias um 1,5 Prozent beziehungsweise vier Prozent teurer, wie das dortige Studentenwerk mitteilte. Die zweite Säule der Finanzierung des Studentenwerkes werde zu Beginn des Sommersemesters angehoben: Ab dem 1. April zahlen Studierende dann noch einen um 5,40 Euro höheren Semesterbeitrag.

Im Vergleich zum Wintersemester 2013/2014 habe das Studentenwerk aufgrund sinkender Studierendenzahlen inzwischen etwa 4000 Beitragszahler weniger in Dresden, Zittau und Görlitz, wie das Studentenwerk weiter mitteilte. Im letzen Wirtschaftsjahr konnten Beitrags- und Preiserhöhungen noch durch den Abbau von Rücklagen verhindert werden, hieß es. Künftig werde das nicht mehr möglich sein.

Auch das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau wird 2018 Preisanpassungen vornehmen müssen, hieß es dort. So werde die Miete pro Wohnheimplatz ab März 2018 um sieben Euro steigen. Das sei unausweichlich, um die Unterkünfte wirtschaftlich zu betreiben, wie das Studentenwerk mitteilte. In den Mensen werden die Preise für Bedienstete und Gäste ab 2018 um 30 Cent angehoben. Für Studenten der TU Chemnitz und der Westsächsischen Hochschule Zwickau bleiben sie zwar gleich, doch für sie erhöhen sich zum Sommersemester die Beiträge um 5,20 Euro auf 76,10 Euro, hieß es.

Das Studentenwerk Freiberg hat bereits Preise erhöht. Mit Beginn des Wintersemesters seien die Mieten in den Wohnheimen um durchschnittlich zehn Euro pro Monat angehoben worden, hieß es. Auch dort wird dies mit der Notwendigkeit einer kostendeckenden Bewirtschaftung begründet. Eine Erhöhung des Semesterbeitrages und der Preise in den Mensen sei jedoch nicht geplant, hieß es.

Studentenwerk Leipzig plant derzeit keine Erhöhung der Semesterbeiträge. Allerdings sei die Situation in Leipzig auch eine andere als beispielsweise in Dresden, hieß es. Während das Studentenwerk Dresden in Folge rückläufiger Studierendenzahlen geringere Einnahmen aus Semesterbeiträgen habe, führe in Leipzig ein Anstieg der Studierendenzahlen auch zu höheren Beitragseinnahmen.

Die etwa 5200 Studentenwohnheimplätze in der Messestadt sind derzeit voll belegt, wie das Studentenwerk Leipzig weiter mitteilte. Die Mieten bewegen sich zwischen 170 und 270 Euro im Monat, einschließlich aller Nebenkosten und Möblierung. Die Preise hängen jedoch wesentlich von der Wohnform, der Wohnlage und dem Sanierungsstand ab. Gefragt sind die Plätze bei deutschen und ausländischen Studenten. Eine generelle Erhöhung der Mensapreise sei für 2018 ebenfalls nicht geplant, hieß es.

Von LVZ

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr