Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Adipositasforscherin gewinnt Jürgen-Bierich-Preis 2015
Leipzig Bildung Leipziger Adipositasforscherin gewinnt Jürgen-Bierich-Preis 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:19 09.11.2015
Die Leipziger Adipositasforscherin Kathrin Landgraf von der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik (UKL) hat den Jürgen-Bierich-Preis gewonnen. (Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Leipziger Adipositasforscherin Kathrin Landgraf von der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik (UKL) hat den Jürgen-Bierich-Preis gewonnen. Wie das UKL mitteilte, wurde mit dem Preis Landgrafs Forschungsarbeit zum Gen TMEM18 als die beste des Jahres gewürdigt.

Die Medizinerin erforschte die Funktion und den Wirkmechanismus des Gens bei der Entstehung von Adipositas. Dabei stellte sie fest, dass es Möglichkeiten gibt, die Entstehung von Fettzellen aufzuhalten, wenn die Wirkung von TMEM18 gehemmt wird.

Sie stellte außerdem fest, dass eine Fehlregulation des Gens schon bei Kindern zu Adipositas und damit einhergehenden Stoffwechselerkrankungen führen kann. Wird dieses Gen aber verändert, ist das eine Option für die Entwicklung neuer Therapien auf dem Gebiet.

Der Jürgen-Bierich-Preis würdigt die beste experimentelle wissenschaftliche Arbeit des Jahres im Bereich der Pädiatrischen Endokrinologie und Diabetologie.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Stadtbibliothek wird am 14. November lebende Bücher verleihen. Insgesamt zehn Leipziger erzählen dann aus ihrem Leben. Die Aktion findet bereits zum zweiten Mal statt. Das Motto in diesem Jahr ist: „Zehn Leipziger Geschichten aus aller Welt“.

09.11.2015

Mit szenischen Lesungen in Bibliotheken sollen Flüchtlingskinder Kinderbuch-Klassiker kennenlernen. Geschichten wie „Hans im Glück“ oder „Peter und der Wolf“ werden musikalisch, pantomimisch und mit Hilfe von Puppen so erzählt, dass sie auch ohne Deutschkenntnisse zu verstehen sind.

09.11.2015

Sowohl die Uni Leipzig als auch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) erhalten im Rahmen des „Qualitätspaktes Lehre“ erneut Bundesförderungen. Die unterstützten Projekte widmen sich unter anderem der Beratung der Studierenden und dem Austausch der Lehrenden.

06.11.2015
Anzeige