Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Bach-Archiv startet Forschungsprojekt zu Thomanern
Leipzig Bildung Leipziger Bach-Archiv startet Forschungsprojekt zu Thomanern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 15.12.2011
Der Direktor des Bach-Archivs, Professor Christoph Wolff (Archivfoto) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Der Komponist Johann Sebastian Bach (1685-1750) war von 1723 an für 27 Jahre Thomaskantor in Leipzig. Angaben über seine etwa 300 Schüler hoffen die Forscher, vor allem in den Kirchen- und Stadtarchiven in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu finden. Sie suchen nicht nur nach Originaldokumenten, wie Bewerbungs- oder Empfehlungsschreiben. Über Schriftproben wollen sie zudem noch unbekannte Kopisten der Werke Bachs identifizieren. Letztendlich erhoffen sich die Forscher neue Erkenntnisse zur Lebensgeschichte sowie zur Aufführungs- und Unterrichtspraxis des Barock-Komponisten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Singen und Tanzen lernen, Instrumente beherrschen und sich in ein Orchester einfügen - all das bietet die Musikschule Leipzig "Johann Sebastian Bach". Rund 7000 Menschen pro Jahr nutzen die Gelegenheit, sich musisch zu bilden.

14.12.2011

Großer Tag für die Kinder an der Nachbarschaftsschule in Lindenau: Am Mittwoch hat Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) offiziell das zweite sanierte Gebäude der Einrichtung übergeben.

14.12.2011

Die Fraktion der Linken im Leipziger Stadtrat spricht sich gegen eine Erhöhung der Entgelte für den Besuch der Musikschulen aus. Das teilte die Fraktion am Dienstag mit.

13.12.2011
Anzeige