Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Forscher widerlegen Annahme zur Entstehung von Multipler Sklerose
Leipzig Bildung Leipziger Forscher widerlegen Annahme zur Entstehung von Multipler Sklerose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 27.02.2012
Symbolbild Quelle: André Kempner
Leipzig

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Nature Neuroscience" verwerfen sie damit eine gängige Hypothese zur Entstehung von MS. Nun suchen die Wissenschaftler die Ursache für die Entwicklung von MS vor allem im Immunsystem und nicht mehr im Zentralnervensystem.

Millionen Erwachsene leiden an der unheilbaren Krankheit Multiple Sklerose (MS). Als relativ gesichert gilt, dass MS eine Autoimmunerkrankung ist, bei der körpereigene Abwehrzellen das Myelin in Gehirn und Rückenmark angreifen. Dieses Myelin umhüllt die Nervenzellen und ist wichtig für deren Funktion, Reize als elektrische Signale weiterzuleiten.

Zur Entwicklung einer MS existieren zahlreiche ungesicherte Hypothesen. Eine davon verwerfen nun die Neuroimmunologen in ihrer aktuellen Arbeit: Sterbende Oligodendrozyten, wie die Myelin-bildenden Zellen genannt werden, lösen MS nicht aus.

Die Forscher widerlegen mit ihrer Arbeit die so genannte "neurodegenerative Hypothese". Diese stützte sich auf die Beobachtungen, dass manche Patienten charakteristische Myelinschäden ohne erkennbaren Immunangriff aufwiesen.

Der Leipziger Universitätsprofessor Ingo Bechmann: "Unsere Ergebnisse legen nahe, dass der Myelinschaden nicht Auslöser, sondern eine Folge der Erkrankung ist. Wir werden deshalb nach der Krankheitsentstehung weiterhin im Immunsystem suchen." Die Wissenschaftler Martin Krüger und Ingo Bechmann vom Institut für Anatomie der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig haben die Analyse der Gehirne vorgenommen.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Konzept von Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos), Lehrpersonal mit befristeten Stellen an den Hochschulen des Freistaates einzusetzen stößt auf Ablehnung.

26.02.2012

Experten registrieren bei Studenten immer mehr Burnout-ähnliche Symptome. Bei einer Befragung unter psychologischen Beratern von Studentenwerken aus 14 Bundesländern stellten 83 Prozent eine Tendenz zu einer allgemeinen Überlastung und psychischen Erschöpfung bei Studenten fest.

26.02.2012

Die Universität Leipzig will bis zum September dieses Jahres in Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam) einen neuen Masterstudiengang etablieren. Wie die Hochschule am Donnerstag bekannt gab, soll der Schwerpunkt in der Förderung des Managements kleiner und mittlerer Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern liegen.

23.02.2012