Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Fraunhofer-Institut: Mehr Beschäftige und neues Biomarker-Zentrum

Jahresbilanz für 2016 vorgelegt Leipziger Fraunhofer-Institut: Mehr Beschäftige und neues Biomarker-Zentrum

Die jetzt vorliegenden Kennzahlen des Leipziger Fraunhofer-Institutes für Zelltherapie und Immunologie (Izi) für das Geschäftsjahr 2016 können sich sehen lassen. Das Finanzvolumen stieg auf 30,2 Millionen Euro, die Mitarbeiterzahl auf 588.

Mit spezieller Schutzkleidung wird in den Reinraum-Labors des Leipziger Fraunhofer-Institutes für Zelltherapie und Immunologie gearbeitet.

Quelle: Fraunhofer IZI

LEIPZIG. Die jetzt vorliegenden Kennzahlen des Leipziger Fraunhofer-Institutes für Zelltherapie und Immunologie (Izi) für das Geschäftsjahr 2016 können sich sehen lassen. Aus dem Bilanzbericht geht hervor, dass die Wissenschaftseinrichtung mit Stammsitz nahe der Alten Messe monetär und bei der Mitarbeiterzahl weiter zulegte. Das Finanzvolumen lag im letzten Jahr bei 30,2 Millionen Euro und damit um rund 400 000 Euro höher als 2015. Bei den Beschäftigten gab es im gleichen Zeitraum einen Zuwachs um 37 auf nunmehr 588. Angestellt sind davon 395 auf dem hiesigen Institutscampus mit seinen drei architektonisch markanten und technisch bestens ausgestatteten Gebäuden, 107 arbeiten am Izi-Standort in Potsdam, 60 in der Außenstelle in Halle und 26 in der Rostocker Niederlassung.

Alleine die Erträge aus Forschungsprojekten beliefen sich 2016 auf über 25 Millionen Euro. Das Izi habe sich zu einem der wirtschaftlich erfolgreichsten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft entwickelt, erklärte Direktor Professor Frank Emmrich. Gestartet war es 2005 mit 16 Beschäftigten, einem Budget von 500 000 Euro und einem Mietquartier in der Biocity. Inzwischen gibt es – im Rahmen von Wissenschaftspartnerschafen – sogar Institutsableger im südkoreanischen Gwangju und im kanadischen Hamilton, wo die gemeinsam genutzte Infrastruktur zur Entwicklung von Diagnostika, Zelltherapeutika und Biomaterialien erweitert wird. Investiert werden dafür zwölf Millionen Euro, Ende 2017 soll der Komplex dort bezugsfertig sein.

Wie berichtet, steht auch am Leipziger Izi-Hauptstandort ein weiteres Großvorhaben an, das die Bill & Melinda Gates Stiftung mit 1,85 Millionen Dollar fördert. Mit dem Geld wird bis zum Herbst 2018 eine innovative Bestrahlungsanlage zur Impfstoffherstellung installiert. Seinen Platz findet das hochkarätige Gerätesystem in einen intern als zweite Tochterzelle bezeichneten Gebäude, das 2016 schon mit einem weiteren Reinraumlabor zur Produktion von Antikörpern bestückt wurde.

Mit Blick auf das Leistungsspektrum des Institutes meinte Emmrich, bei den Zell- und Gentherapien, der Wirkstoffforschung, der Diagnostik und der Biosystemtechnik seien international sichtbare Kompetenzen entstanden. Emmrich: „Wir konzentrieren uns auf spezielle Problemlösungen an den Schnittstellen von Medizin, Bio- und Ingenieurwissenschaften.“ Seit dem Bestehen des Institutes habe es zudem 17 Firmenausgründungen gegeben.

Aufgelistet sind in der Bilanz auch Beispiele aus dem aktuellen wissenschaftlichen Portfolio. Sie reichen von der Entwicklung molekularbiologischer Tests zur Vorhersage der Aggressivität von Prostata-Karzinomen über die Typisierung von Grippe-Viren bis zur computergestützten Visualisierung biologischer Prozesse und der Lichtblatt-Mikroskopie. Im Vergleich zu anderen Verfahren liefert sie eine bessere Bildauflösung und ermöglicht die Beobachtung lebender feingeweblicher Strukturen über längere Zeiträume hinweg. Eigens für die Identifizierung von neuen Biomarkern, die auf der Basis von Ribonukleinsäure bestimmte Krankheiten anzeigen, wurde im Vorjahr ein Zentrum namens Ribolution in Betrieb genommen.

Zum Izi-Netzwerk zählen derzeit 166 Partnereinrichtungen aus der Forschung und 126 aus der Industrie, im Rahmen der Nachwuchsförderung wurden 2016 rund 35 Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten sowie elf Promotionen betreut.

Von MARIO Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr