Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Grundschüler trainieren für Kinder-Erfinder-Tag
Leipzig Bildung Leipziger Grundschüler trainieren für Kinder-Erfinder-Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 12.08.2014
Der neunjährige Paul testet schon mal ein Teilstück der Kugelrollbahn. Quelle: Uwe Frauendorf

In der Kreativwerkstatt Erfinderkinder in Lindenau trainieren dafür schon heute Grundschüler. "Es gibt ein Problem und das muss gelöst werden", beschreibt Anna (10) den Anfang jeder Idee. Sie, Paul (9) und weitere acht Altersgefährten erdenken und erbauen im Ferienkurs allerlei Neuheiten: selbstfahrende Autos, eine Windmaschine für kleine Fallschirme, eine Kugelrollbahn.

Die Rohstoffe, die sie verwenden, erinnern an den Inhalt einer gelbe Tonne "Wir setzen auf schöpferisches Recycling - Plastikflaschen, CD-Hüllen, Verpackungsreste, Kabel oder ausrangierte Computerteile erhalten ein zweites Leben", sagt Petra Vock (38). Die Ergotherapeutin ist Gründerin der Kreativwerkstatt. Die Kugelrollbahn, die dort auf 70 Quadratmetern entsteht, soll sich bald durch den Raum winden. "Die Kinder starten in kleinen Gruppen, zum Schluss werden alle Module zu einem großen Ganzen zusammengefügt", erzählt Vock. "Dabei lernen sie, gemeinsam zu planen, die einzelnen Schritte aufzuteilen und sich miteinander abzustimmen."

Bei der Rollbahn haben die Kinder einige buchstäbliche Nüsse zu knacken. Das Problem der Start-Energie ist bereits gelöst: Schräg von der Decke hängt ein Staubsaugerschlauch, in dem die Kugel in Fahrt kommt. Auf ihrem Weg soll sie ein Looping passieren, dann über Fahrstuhl sowie Förderband wieder an Höhe gewinnen und neuen Schwung bekommen. Noch läuft es nicht ganz rund. "Wir müssen uns noch etwas ausdenken, damit die Kugel nicht rückwärts wieder runterrollt", sagt Anna.

"Erfindergeist muss man bei diesen Kindern nicht wecken, er sprudelt geradezu", freut sich Werkstatt-Chefin Vock. "Darunter sind viele Ideen, die das Zeug für den Kinder-Erfindertag haben." Wer auch Ideen hat, die die Welt ein bisschen einfacher machen, kann sich damit bis 9. September beim Kinder-Erfindertag bewerben. Auf die Besten warten unter anderem Geldpreise bis 500 Euro. Am 4. Oktober wird Schirmherrin und TV-Moderatorin Enie van de Meiklokjes auf der Messe die Preise überreichen. K.S./L.M.

Infos und Teilnahmeunterlagen gibt es unter www.kinder-erfinder-tag.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.08.2014

K.S./L.M.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Antikenmuseum der Universität Leipzig wird ab sofort ein hundert Jahre alter Gipsabdruck vom Titusbogen auf dem Forum Romanum in Rom restauriert. Mit einer Größe von etwa vier mal zwei Metern ist das Relief besonders beeindruckend, teilte die Hochschule am Donnerstag mit.

11.10.2016

Der Leipziger Universitätsprofessor Ulrich Hegerl vom Bündnis gegen Depressionen engagiert sich für das Ehrenamt in Deutschland. Zusammen mit zwei weiteren Persönlichkeiten ernannte ihn Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) am Mittwoch zum „Engagement-Botschafter 2014“.

06.08.2014

Der Kanzler der Hochschule für Musik und Theater Leipzig (HMT) übernimmt ab September für sechs Monate den Kanzlerposten der Universität Leipzig. Der 48-jährige Oliver Grimm wurde vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zum amtierenden Kanzler bestellt.

01.08.2014
Anzeige