Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger HTWK entscheidet sich gegen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer
Leipzig Bildung Leipziger HTWK entscheidet sich gegen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 27.06.2013
An der Leipziger HTWK müssen Nicht-EU-Studenten künftig keine Gebühren zahlen. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Über die Gebühren wurde am Mittwoch im Akademischen Senat der Hochschule diskutiert. „An der Sitzung nahmen diesmal auch viele ausländische Studenten teil“, sagt Julian Schröder vom Studentenrat. Vorgestellt wurden verschiedene Modelle für die Höhe der Gebühren. Im Gespräch waren unter anderem 1800 Euro pro Jahr. „Die meisten Senatoren argumentierten gegen die Gebühren“, so Schröder. Eine Senatorin habe darauf hingewiesen, dass die Summe der Mehreinnahmen sich nicht lohnen würde. Der Imageschaden wäre dafür umso größer. Mit einer Enthaltung lehnte der Senat die Gebühren für Nicht-EU-Ausländer ab.

Der Studentenrat begrüßte die Entscheidung, weil sie den Gleichbehandlungsgrundsatz achte. „In unseren Augen sind alle Menschen dieser Welt gleich viel wert, unabhängig von ihrer Herkunft“, erklärte Julian Schröder. „Wir hoffen, dass die Entscheidung des Senats auch an anderen sächsischen Hochschulen zur Kenntnis genommen wird.“

Nach einer Novellierung des sächsischen Hochschulgesetzes können Universitäten und Hochschulen im Freistaat seit Januar selbst entscheiden, ob sie Gebühren für Studenten aus Nicht-EU-Staaten erheben. Bisher macht davon nur die Hochschule für Musik und Theater in Leipzig Gebrauch. 1800 Euro pro Semester müssen Studenten aus Nicht-EU-Ländern dort künftig zahlen.

Gina Apitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Nachwuchswissenschaftler der Universität Leipzig reisen Ende des Monats nach Lindau am Bodensee, um an der dortigen Nobelpreisträgertagung teilzunehmen. Die Leipziger Akademiker zählen damit zu einer Delegation von rund 600 jungen Forschern aus aller Welt, denen diese Ehre zuteil wird, wie die Alma Mater mitteilte.

24.06.2013

Der Anteil männlicher Erzieher hat sich in den sächsischen Kindertagesstätten seit 2008 nahezu verdoppelt. Von den 28.111 Beschäftigten dieser Einrichtungen seien 1254 Männer - 735 mehr als vor fünf Jahren, teilte die FDP-Fraktion des Landtages am Montag in Dresden mit Verweis auf die Antwort des Kultusministerium auf eine parlamentarische Anfrage mit.

24.06.2013

Die städtische Édouard-Manet-Grundschule soll stärker als bisher für die Thomaner-Nachwuchsbildung profiliert werden. Das beschloss am Mittwoch der Stadtrat und folgte damit einem Antrag von SPD, Grünen und Christdemokraten.

19.06.2013
Anzeige