Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Helmholtz-Institut erhält 1,5 Millionen Euro von der EU
Leipzig Bildung Leipziger Helmholtz-Institut erhält 1,5 Millionen Euro von der EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 21.06.2017
Die Umweltchemikerin Annika Jahnke hat den sogenannten „Starting Grants“-Preis für das Helmholtz-Instituts gewonnen. Quelle: Sebastian Wiedling/UFZ
Anzeige
Leipzig

Das Leipziger Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) erhält eine Förderung von 1,5 Millionen Euro von dem Europäischen Forschungsrat (ERC) der Europäischen Union.

Die Umweltchemikerin Annika Jahnke hat den sogenannten „Starting Grants“-Preis für das Helmholtz-Instituts gewonnen, wie das UFZ am Mittwoch mitteilte. Jahnke möchte neue Verfahren für die Risikobewertung von Umweltschadstoffen entwickeln. Dafür wird sie mit ihrem Team im Labor sowohl Einzelchemikalien analysieren als auch mögliche Effekte der komplexen Mischungen untersuchen und diese bewerten.

Die Förderung richtet sich explizit an Nachwuchswissenschaftler, die eine eigene Arbeitsgruppe aufbauen möchten. Die maximale Fördersumme beträgt 1,5 Millionen Euro über maximal fünf Jahre.

In der 9. Ausschreibungsrunde wurden aus 2.935 eingereichten Anträgen 325 Projekte zur Förderung vorgeschlagen (11 Prozent). Der Anteil geförderter Wissenschaftlerinnen daran betrug 30 Prozent. 61 Starting-Grants gingen an deutsche Einrichtungen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Josef Heiland vom Institut für Analytische Chemie in Leipzig darf an der diesjährigen Lindauer Nobelpreistagung teilnehmen. Die Versammlung bringt Nachwuchswissenschaftler und Nobelpreisträger zusammen.

21.06.2017

In sechs deutschen Städten wurde am Mittwoch gegen Missstände im deutschen Bildungssystem demonstriert. In Leipzig zogen rund 400 Menschen durch die Innen- und Südvorstadt und forderten unter anderem „ein Ende der Sparpolitik“.

21.06.2017

Das Bachfest verbindet alle Generationen - und in diesem Jahr berichten junge Leute, wie sie die Festtage der Hochkultur erlebt haben. Johannes Hildebrandt aus der Leipziger Thomasschule hat sich Mendelssohns "Paulus" in der Thomaskirche angehört - zwischen Hust-Arien und imposantem Klang. (Junge Reporter - Teil 4)

20.06.2017
Anzeige