Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Hochschulen wollen Zusammenarbeit vertiefen
Leipzig Bildung Leipziger Hochschulen wollen Zusammenarbeit vertiefen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 05.10.2016
Die Rektorinnen Gesine Grande (HTWK Leipzig, links) und Beate Schücking (Universität Leipzig) unterzeichneten am 5. Oktober 2016 eine neue Kooperationsvereinbarung. Quelle: Kristina Denhof
Leipzig

Die Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) und die Universität Leipzig wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Beide Bildungseinrichtungen unterzeichneten am Mittwoch eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Dadurch können Studenten schon im gerade begonnenen Wintersemester Module der jeweils anderen Hochschule belegen.

„Wir können unseren Studierenden immer mehr Möglichkeiten eröffnen und damit gemeinsam die Attraktivität beider Hochschulen steigern“, erklärte sich Beate Schücking, Rektorin der Universität Leipzig, zufrieden. Gesine Grande, Rektorin der HTWK, lobte die durch die Zusammenarbeit entstehende „größere fachliche Breite und zugleich Tiefe“.

Ab sofort haben Studenten der Masterstudiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik (Uni) sowie Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen (HTWK) die Möglichkeit, ausgewählte Module an der jeweils anderen Hochschule zu belegen und auch Prüfungsleistungen zu erbringen. In Zukunft wollen beide Partner zudem gemeinsam Veranstaltungen gestalten.

Kooperationen wie diese gibt es zwischen beiden Bildungseinrichtungen bereits, beispielsweise für die Bereiche Informatik und Bioinformatik.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In China ist Cai Yuanpei (1868-1940) als Pädagoge, erster Bildungsminister des Landes und Reformer chinesischer Universitäten berühmt. Die von ihm durchgeführte Reform an der Uni Peking im Sinne Wilhelm von Humboldts und die sogenannte „Bewegung des 4. Mai“ führten in eine Epoche chinesischer Aufklärung. Aber nur wenige wissen, dass er seine Ideen in Leipzig entwickelt hat.

07.10.2016

Das Bildformat JPEG wird am Freitag 25 Jahre alt. Weltweit werden jeden Tag mehrere Milliarden Fotos und Bilder als .jpg Dateien abgespeichert. Anlässlich des Geburtstags lädt die Universität Leipzig zu einer Jubiläumskonferenz ein.

04.10.2016

Ab Mitte Oktober füllen sich wieder die Hörsäle. Der Zustrom an die Hochschulen steigt von Jahr zu Jahr – genauso wie die Mieten für eine Studentenbude. In Leipzig wohnen Studis nach wie vor am günstigsten, auch wenn hier die Preise allmählich anziehen und sich das Angebot verknappt.

04.10.2016