Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Institut für Raumfahrtbildung fährt Sieg bei Nasa-Rennen ein
Leipzig Bildung Leipziger Institut für Raumfahrtbildung fährt Sieg bei Nasa-Rennen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 21.04.2015
Eines der Teams vom Leipziger Raumfahrt-Bildungsinstitut beim Nasa-Rover-Rennen in Huntsville. Quelle: Ralf Heckel
Leipzig

Am letzten Wochenende wurde der Wettkampf ausgerichtet. Der rund 1,5 Kilometer lange Parcours war mit Hindernissen gespickt, Sandgruben und Steinhaufen mussten mit den mit Muskelkraft betriebenen Fahrzeugen möglichst rasant überwunden werden, um schnell ins Ziel und aufs Podest zu kommen.

Mannschaften aus aller Welt legten sich bei dem Titelkampf ins Zeug, unterlagen aber letztlich den Isei-Piloten, die mit ihren vierrädrigen und zweisitzigen Hightech-Moonbuggys allen anderen die Rücklichter zeigten. Den mit 3000 Dollar dotierten ersten Platz erreichten russische Studenten, die am Isei auf ihre Mission vorbereitet und vom Institut für die Challenge gemeldet wurden. Ver- sehen war ihr in Leipzig gebautes und "Calypso" genanntes Gefährt mit deutsch-russischer Kennung. Team "Germany", ebenfalls vom Isei ins Rennen geschickt, konnte mit seinem "Titan" getauften Rover den Silberrang für sich verbuchen. "Ein vierter Platz und zwei Awards in Spezialkategorien runden die Bilanz ab", mailte gestern Institutschef Ralf Heckel. "Unsere Mädchen und Jungen haben sich prächtig geschlagen und die Weiterentwicklung der Technik hat sich ausgezahlt." Im Vorfeld waren die Moonbuggys mit verbesserten Telemetrie-Systemen und Bordkameras zur schnellen Analyse von Materialproblemen versehen worden.

Während die Institutsjünger bei einer Zeremonie in Huntsville geehrt wurden, bekam Betreuer Heckel dort beim Jesco von Puttkamer-Meeting eine wertvolle Münze. Geprägt wurde sie aus dem Metall einer Apollo-Kapsel. "Das motiviert mich, das Vermächtnis Jesco von Puttkamers wach zu halten", so Heckel. Der 2012 verstorbene Puttkamer stammte aus Leipzig, war die graue Eminenz der Nasa und Mitglied des Isei-Beirates.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.04.2015

Mario Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal selber in der Manege stehen. Ein Kunststück zeigen. Dem Klatschen des Publikums lauschen. Auch wenn Zirkusse im Zeitalter von Freizeitparks und Computerspielen etwas an Glanz verloren haben - die besondere Faszination bleibt.

21.04.2015

Das unangenehme Surren des Bohrers. Der spezielle Zahnarztgeruch. Wo sich bei manchen Menschen nur ein ungutes Gefühl breit macht, geht bei anderen schlicht gar nichts mehr. Diagnose: Dentalphobie.

16.03.2018

Die Universität Leipzig startet unter prominenter Beteiligung ein neues Programm zur Ausbildung von Übungsleitern aus dem Hochleistungssport. 15 Spitzentrainer und Funktionäre werden in diesem Semester immatrikuliert, darunter auch der ehemalige Skispringer und Olympiasieger Martin Schmitt.

20.04.2015