Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Physiker und Heisenberg-Schüler Werner Holzmüller ist tot

Leipziger Physiker und Heisenberg-Schüler Werner Holzmüller ist tot

Die Universität Leipzig trauert um den Physiker Werner Holzmüller. Er starb am 26. Februar dieses Jahres im Alter von 98 Jahren. Von 1952 bis zu seiner Emeritierung 1977 war Werner Holzmüller Professor an der Leipziger Uni.

Voriger Artikel
Ärzte diskutieren in Leipzig über neue Thrombose-Therapien
Nächster Artikel
Thomanerchor: 200 Jahre Aufführungspraxis – eine detektivische Entdeckungsreise

Werner Holzmüller, hier bei einer Veranstaltung der Universität Leipzig im Jahr 2007, ist tot. Der Physiker war 25 Jahre Dozent an der Leipziger Hochschule. Für seine Verdienste wurde er 1978 zum Ehrensenator der Uni ernannt.

Quelle: Armin Kühne

Leipzig. Dabei habe er sich große Verdienste bei der Entwicklung der physikalischen Forschung und Lehre an der Hochschule erworben, teilte die Universität am Freitag mit.

Geboren 1912 in Leipzig, studierte Werner Holzmüller in seiner Heimatstadt von 1932 bis 1937 Physik. Sein Doktorvater war der niederländische Nobelpreisträger Peter Debye. Vier Jahre später habilitierte sich Holzmüller an der Universität Berlin. Zu seinen akademischen Lehrern zählten neben Debye weitere international anerkannte Experten der Mathematik, Physik und Chemie, darunter der Nobelpreisträger Werner Heisenberg und Leon Lichtenstein.

Sein beruflicher Werdegang führte Holzmüller 1942 zunächst nach Aachen, wo er als Dozent an die Technische Hochschule berufen wurde. Von 1947 bis 1952 beschäftigte er sich in Gorki in der damaligen Sowjetunion mit der Entwicklung von Magneten für die Hochfrequenztechnik, die unter anderem für Radio- und Fernsehtechnik wichtig ist. Nach seiner Rückkehr in die Geburtsstadt entwickelten sich an der Uni Leipzig unter seiner Leitung Forschungsschwerpunkte zur Polymerphysik und zum Festkörpermagnetismus. 1959 erhielt er für seine Leistungen den Nationalpreis der DDR. Von 1959 bis 1966 leitete er das Institut für Physik und Physikalische Chemie der Hochpolymeren der Deutschen Akademie der Wissenschaften.

In Würdigung seiner Verdienste wurde er 1978 zum Ehrensenator der Leipziger Universität ernannt. Auch nach seiner Emeritierung war Werner Holzmüller wissenschaftlich aktiv. Bis ins hohe Alter veröffentlichte er mehrere Bücher zu naturwissenschaftlichen Themen.

Werner Holzmüller wird am 8. März um 13 Uhr auf dem Friedhof Gundorf in der Burghausener Straße 21 in Leipzig beerdigt.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr