Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Schülerin lernt ein Jahr in den Staaten
Leipzig Bildung Leipziger Schülerin lernt ein Jahr in den Staaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 10.07.2013
Thomas Feist und Jenny Schümichen. Quelle: Wolfgang Zeyen

Dort wird die Leipzigerin die "Natomas Pacific Pathways Prep School" besuchen.

Neben den üblichen Unterrichtsfächern wie Mathe und Englisch warten dort auch einige Exoten auf die Gymnasiastin. "Mich interessiert da vor allem das Fach Kriminaljustiz", erklärt die 16-Jährige. Am wichtigsten sind ihr aber die Sprachen. Neben dem notwendigen Englisch spricht die Schülerin auch Spanisch. "Was super passt, denn in meiner Gastfamilie werden auch beide Sprachen gesprochen." Während des Auslandsjahres soll dann noch Französisch zum Sprachschatz der Leipzigerin hinzukommen. Auch auf einige Nachmittagsangebote hat Jenny schon ein Auge geworfen: "Ich tanze gerne Hip-Hop, das kann ich dort auch weitermachen."

Über die Liebe zu Sprachen kam auch ihre Bewerbung für das Austauschprogramm zustande. Den Leipziger Bundestagsabgeordneten Thomas Feist (CDU), der Jenny als politischer "Patenonkel" zur Seite steht, überzeugte die Schülerin mit ihrer Zielstrebigkeit. "Man hat ihr im Gespräch angemerkt, wie sie auf einen Austausch hingearbeitet hat", so Feist, der sich seit 2010 an dem Bundesprogramm beteiligt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.07.2013

Theis, Florian

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen wird über das Inklusionsgesetz diskutiert. Praktisch zeigen sich an Regelschulen Probleme, den Unterricht für behinderte Kinder zu öffnen. Die 21. Grundschule und die Förderschule Schloss Schönefeld haben einen Schritt in die Richtung gewagt und auf Initiative einer Leipziger Tanzschule ein gemeinsames Projekt ins Leben gerufen: Es soll Spaß machen, Kinder mit und ohne Förderbedarf zusammenbringen und sie einen normalen Umgang miteinander lehren.

10.07.2013

Erst wurde das große Protest-Transparent an der Universitätsstraße eingerollt, später die Plakate am Leibniz-Forum entfernt und nun sind die Besetzer von zwei Räumen auf dem Uni-Campus am Augustusplatz ganz weg vom Fenster.

10.07.2013

Vor 200 Jahren tobte vor den Toren Leipzigs eine der blutigsten Schlachten der Menschheitsgeschichte. Über die Völkerschlacht sind viele Bücher geschrieben worden - aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

06.07.2013
Anzeige