Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Schulen in Not: Geld für Kopien und Arbeitshefte reicht nicht aus

Leipziger Schulen in Not: Geld für Kopien und Arbeitshefte reicht nicht aus

Rund acht Wochen vor den Sommerferien brennt in vielen Leipziger Schulen die Luft. Per Schulgesetz müssen Eltern keine Kopien und Arbeitshefte mehr bezahlen, aber die vom Freistaat beigesteuerten 629.000 Euro reichen offenbar hinten und vorne nicht für die Bezahlung der Lehr- und Lernmittel.

Voriger Artikel
Leipzig-Thessaloniki: "Dreier-Partnerschaft" mit Deutscher Schule
Nächster Artikel
Stadtrat stimmt zu: Leipzig baut Gymnasium und Sporthalle für 25 Millionen Euro

Viele Leipziger Schulen wissen nicht, wie sie Unterrichtsmittel wie Kopien und Arbeitshefte noch finanzieren sollen.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Linke-Fraktion berichtet von einem Hilferuf an die Stadträte.

„Immer mehr Schulen wenden sich an die Stadträte mit der Bitte um Unterstützung bei der Aufstockung der Mittel“, heißt es in einer Erklärung. Am Mittwoch will die Fraktion das Problem per Anfrage im Stadtrat thematisieren. Leipzig brauche mehr als zwei Millionen Euro, um Lehr- und Lernmittel bezahlen zu können. Derzeit herrschten an den Schulen zum Teil „unhaltbare Zustände“.

So würden Eltern gebeten, Kopien zu bezahlen, oder Lehrer erledigten das gleich aus der eigenen Tasche. Der Stadtelternrat berichtet davon, dass Eltern Mails bekämen mit den Arbeitsblättern der Woche, die die Kinder ausgedruckt mitbringen sollten.

Auf völliges Unverständnis stößt bei der Elternvertretung auch die Forderung der Stadtverwaltung, dass benutzte Arbeitshefte eingesammelt werden sollen, damit die Schulen diese in die Altpapierverwertung geben können. Viele Kinder nutzten die Hefte aber zur Wiederholung des Stoffes und Vorbereitung auf die nächste Klassenstufe.

Eine Anfrage des Stadtelternrats ans Kultusministerium ergab: Da Arbeitshefte, in die die Schüler geschrieben haben, nicht erneut verwendet werden können, müssen sie auch nicht zurückgegeben werden. Auch die Freigabe an die Schule zur Altpapierverwertung steht den Eltern frei.

Den Schulen droht derweil neues Ungemach: Im Gespräch ist derzeit, dass der Schulträger auch grafikfähige Taschenrechner anschaffen und den Kindern stellen muss. Die Entscheidung sei noch nicht rechtskräftig, aber die Stadt müsse sich auf mögliche weitere Ausgaben von einer Million Euro vorbereiten, so die Linke-Fraktion.

Der Stadtelternrat empfiehlt eine Leipziger Sammelbestellung: Für denselben Taschenrechner-Typ würden derzeit Summen von unter 100 Euro bis zu 130 Euro pro Gerät ausgegeben, heißt es in der Erklärung.

Weitere Themen im Stadtrat am 15. Mai:

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr