Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 5 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Studenten entrollen Protestbanner gegen Kürzungen am Krochhochhaus

Leipziger Studenten entrollen Protestbanner gegen Kürzungen am Krochhochhaus

Leipziger Studenten haben am Donnerstag mit der Enthüllung von zwei Bannern gegen die geplante Schließung des Archäologischen Instituts und des Instituts für Theaterwissenschaft protestiert.

Voriger Artikel
Leipziger Mikrobiologin Wendeberg: Tagsüber Forscherin, nachts Krimiautorin
Nächster Artikel
Das unbekannte Leid afrikanischer Frauen - Internationaler Ärzte-Kongress in Leipzig

Mit dem Entrollen zweier Protestbanner haben Studierende der Universität Leipzig gegen die geplanten Institutsschließungen protestiert.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Nach Angaben des Sprechers der Archäologie-Fachschaft, Matthias Meinecke, beteiligten sich rund 50 Studenten und Mitarbeiter der Universität Leipzig an der Protestaktion.

Mit den Bannern am Krochhochhaus wollten die Studenten zeigen, dass sie mit der Sparpolitik des Landes nicht einverstanden sind. Sie waren mit den Sätzen „Ohne Bildung und Kultur wird Sachsen zum Unland“ und „Stoppt den Tod der Hochschulen“ beschrieben. Bei der Kundgebung gleichzeitig auf dem Augustusplatz stattfindenden Kundgebung sagte Meinecke: „Wie will man ernsthaft weiterhin mit Werbekampagnen junge Menschen aus den alten Bundesländern anlocken, wenn jeder damit rechnen muss, dass er der nächste im Sächsischen Streichkonzert ist?“ Sachsen brauche eine Landesregierung, die auf die Studierenden eingehe.

Auch die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) fordert die Rücknahme von Stellenkürzungen an der Universität. Am Mittwoch hatten sie ein Positionspapier zu den bevorstehenden Landtagswahlen veröffentlicht. „Wir wollen die Parteien dazu bewegen, ihren Fokus auf die hochschulpolitische Situation zu richten und ihre Augen nicht länger zu verschließen“, sagte KSS-Sprecher Bernd Hahn.

Die Kürzungen sind auch Gegenstand einer Diskussionsrunde, die die Archäologie-Studierenden am Freitag den 14. März veranstalten. Dann sollen Uni-Rektorin Beate Schücking, Carsten Feller vom sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Holger Mann (SPD), Robert Clemen (CDU) und Jörn Lang vom Institut für klassische Archäologie über die Stellenstreichungen und ihre Bedeutung für den Freistaat sprechen. Beginn ist um 19 Uhr im Ägyptischen Museum in der Goethestr. 2. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen auf dem Protestblog gegen die Kürzungen.

dpa/ chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr