Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Studienambulanz für Adipositas-Patienten eröffnet – 24 Millionen Euro vom Bund

Leipziger Studienambulanz für Adipositas-Patienten eröffnet – 24 Millionen Euro vom Bund

Das Leipziger Zentrum für Adipositas-Erkrankungen (IFB) hat am Donnerstag eine neue Studienambulanz eröffnet worden. In der Phillip-Rosenthal-Straße 17 sollen Patienten mit Übergewicht künftig frühzeitig von den Therapiemöglichkeiten des IFB profitieren können, heißt es in einer Stellungnahme.

Voriger Artikel
Langes Wochenende für viele Leipziger Schüler – Lehrer streiken am Freitag
Nächster Artikel
Sachsens Hochschulen bei Chinesen und Österreichern beliebt

In der neuen Adipositas-Ambulanz des IFB spricht der wissenschaftliche Leiter Prof. Michael Stumvoll mit der adipösen Patientin Nicole Lippold und der Medizinischen Ernährungsberaterin Jana Hösel (v.l.n.r.).

Quelle: dpa

Leipzig. Nach der Aufnahme und ersten Untersuchungen wird den Betroffenen hier von Orthopäden, Kardiologen, Pulmonologen und anderen Fachärzten eine individuelle Therapie für die Reduzierung ihres Übergewichts erstellt und jene dann auch begleitet.

So ist es am IFB beispielsweise möglich, das Blut oder Fettgewebe zu analysieren. Auch die Zusammensetzung des Körpers und der Kalorienverbrauch können über "modernste Geräte" ermittelt werden. Videoaufzeichnungen von Familienmahlzeiten sollen dazu dienen, festzustellen, inwieweit sich das Essverhalten der Eltern auf das ihrer Kleinkinder überträgt. Menschen mit dem Binge-Eating-Syndrom, einer Essanfallsstörung, soll mit Hilfe von speziellem Training die Rückkehr zu einem ausgewognenen Verhältnis zum Essen ermöglicht werden.

"Die Studienambulanz bietet unseren Wissenschaftlern die Chance, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Kollegen verschiedener Disziplinen konzentriert mit Patienten und Probanden zu forschen. Dabei ist die gesamte Expertise und Infrastruktur der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums um die Ecke", betont Michael Stumvoll, wissenschaftlicher Leiter des IFB die Vorteile der neuen Einrichtung. Das Zentrum wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit etwa 24 Millionen Euro, verteilt auf fünf Jahre, gefördert. Das IFB wird seit 2010 gemeinsam von Universitätsklinikum und medizinischer Fakultät der Universität Leipzig geführt. Zurzeit wird hier an mehr als 40 Forschungsprojekten verschiedener Fachrichtungen gearbeitet.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung der neuen Ambulanz diskutierten Experten auf einer Adipositas-Fachkonferenz über moderne Strategien bei der Bekämpfung von Übergewicht und den Folgen der Erkrankung.

Laut einer Studie des Bundesamts für Statistik waren 2009 insgesamt fast 48 Prozent der Erwachsenen im Land übergewichtig. Vier Jahre zuvor waren es noch 1,2 Prozent weniger. Fast 15 Prozent der Kinder zwischen zwei und 17 Jahren haben zu viel Gewicht. Zwei Prozent leiden an krankhaftem Übergewicht und sind somit adipös.

Das Leipziger Zentrum für Adipositas-Erkrankungen mit 50 Ärzten und Wissenschaftlern ist eins von insgesamt acht Integrierten Forschungs- und Behandlungszentren in der Bundesrepublik, die sich mit der wissenschaftlichen Erforschung von Krankheitsursachen und der Gesundheitsvorsorge beschäftigen.

mpu/chl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr