Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Tanzarchiv: Uni Leipzig will Sammlung mit neuem Konzept retten

Leipziger Tanzarchiv: Uni Leipzig will Sammlung mit neuem Konzept retten

Für das Tanzarchiv Leipzig zeichnet sich die Rettung ab: Die Sammlung unter anderem mit Nachlässen von Pionieren des modernen Tanzes wie Gret Palucca oder Uwe Scholz, soll in eine neue "Bibliothek der Künste" an der Albertina eingehen.

Voriger Artikel
Sächsische SPD fordert sieben Millionen Euro für Studentenwerke
Nächster Artikel
Leipziger Physik-Institut nutzt Server als Heizung

Die Albertina Leipzig soll einen Anbau bekommen, in dem die Sammlung des Tanzarchivs Platz findet.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Universitätsbibliothek soll dafür einen Erweiterungsbau bekommen. Erste Gespräch dem Sächsischen Wissenschaftsministerium hätten stattgefunden, teilte die Uni Leipzig am Donnerstag mit.

In der "Bibliothek der Künste" sollen neben dem Tanzarchiv die Sammlung der Hochschule für Grafik und Buchkunst sowie der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" auf 3600 Quadratmetern Platz finden. Das Tanzarchiv werde dann einer intensiven wissenschaftlichen Nutzung offenstehen, hieß es am Donnerstag von Seiten der Universität Leipzig.

Schon im Oktober könne die Sammlung des Tanzarchivs übergangsweise in die Universitätsbibliothek umziehen. Die Mitgliederversammlung habe der Umsiedlung "spätestens zum 31. Oktober 2011 einstimmig zugestimmt", so Uni-Rektorin Beate Schücking.

Sorgen um die Zukunft der Sammlung

phpq3tcxS20110714161152.jpg

Prof. Dr. Patrick Primavesi, Professor am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig, Direktor des Tanzarchives Leipzig e.V.

Quelle: Andreas Döring

Um die Zukunft der Tanzarchiv-Sammlung gab es seit Beginn des Jahres heftige Sorgen: Der Freistaat hatte zum Beginn des Jahres die finanzielle Förderung des Projekts eingestellt. Bis 2010 steuerte Sachsen jährlich 300.000 Euro zur Unterhaltung des Tanzarchivs bei.

Volker Külow, kulturpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, der vor einer Zerschlagung des Tanzarchivs gewarnt und sich im Landtag für einen Erhalt eingesetzt hatte, zeigte sich gestern erfreut: "Das ist eine attraktive Lösung", sagte er. Er hoffe nur, dass sich bis zu der geplanten Eröffnung der "Bibliothek der Künste" im Jahr 2015/16 eine passende Interimslösung für das Tanzarchiv in den Räumen der Albertina fände.

lyn / may

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr