Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Uni-Bibliothek stopft Finanzlücken - Kanzler Nolden: „Keine dauerhafte Lösung“
Leipzig Bildung Leipziger Uni-Bibliothek stopft Finanzlücken - Kanzler Nolden: „Keine dauerhafte Lösung“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 11.09.2012
Der imposante Treppenaufgang in der Bibliotheca Albertina. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Erst Ende August hatte das Sächsische Kultusministerium 40.000 Euro für den 24-Stunden-Betrieb der Campusbibliothek am Augustusplatz zur Verfügung gestellt.

„Wir haben einen Projektantrag gestellt“, erklärt Frank Nolden, Kanzler der Universität Leipzig, in einer Mitteilung. Dadurch sei es gelungen eine „auskömmliche Zuweisung“ zu erhalten. Dies sei jedoch keine dauerhafte Lösung, betont er. Das Rektorat der Hochschule und die Leitung der Uni-Bibliothek wollen gemeinsam daran arbeiten, in Zukunft „Planungssicherheit“ für den Weiterbetrieb zu erlangen.

Charlotte Bauer, stellvertretende Direktorin der Universitätsbibliothek, spricht von einem strukturellen Problem. Sie kritisiert die chronische Unterfinanzierung sächsischer Hochschulen, insbesondere der Uni Leipzig. Die Zuweisungen durch das SMWK sinken, gleichzeitig stiegen jedoch die Ausgaben. Bauer wirft in diesem Zusammenhang den Wissenschafts-Verlagen vor, ihre Monopolstellung auszunutzen.

Die 1543 gegründete Bibliothek der Universität Leipzig hat ungefähr 5,4 Millionen Bücher, Zeitschriften, Handschriften und weitere Medien in ihren Beständen. An 19 Standorten in der ganzen Stadt verzeichnete das Haus knapp 29.000 regelmäßige Nutzer im Jahr 2011.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Studentenräte (StuRa) an Sachsens Hochschulen fürchten um ihre Mitbestimmungsrechte. Hintergrund sind Pläne von CDU und FDP, die sogenannte verfasste Studierendenschaft abzuschaffen.

10.09.2012

Der Sommer ist fast vorbei, auch für die Studenten der Handelshochschule Leipzig (HHL): Ab Mittwoch beginnen mehr als 100 Studenten den sogenannten „Master of Science in Management“ an der internationalen Akademie.

10.09.2012

FDP und Grüne haben die reichsten Wähler, während sich Geringverdiener verstärkt der Piratenpartei zuwenden. Dies ist eines der Ergebnisse, die aus einer Studie im Auftrag der Abteilung für Medizinische Psychologie der Universität Leipzig hervorgehen.

10.09.2012
Anzeige