Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Uni-Physiker entwickeln transparente Solarzelle

Leipziger Halbleiterforschung Leipziger Uni-Physiker entwickeln transparente Solarzelle

Die weltweit erste transparente Solarzelle haben Physiker der Leipziger Uni geschaffen. Professor Marius Grundmann und Robert Karsthof berichten jetzt in der Zeitschrift Physica Status Solidi über die Innovation.

Professor Marius Grundmann (links) und ein Mitarbeiter im Labor der Halbleiterphysiker.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig. Den Physikern Professor Marius Grundmann und Robert Karsthof von der Leipziger Uni ist in dreijähriger Forschungsarbeit die Entwicklung der weltweit ersten transparenten Solarzelle gelungen. In der renommierten Fachzeitschrift „Physica Status Solidi“ berichten sie jetzt über diese spezielle photovoltaische Einheit, die aus preisgünstigen und einfach verfügbaren Zink- und Nickeloxiden besteht. Nach Angaben der Experten kann sie ultraviolettes Licht absorbieren und beispielsweise auf großen Glasflächen eingesetzt werden. Im Kern bezieht sich die Innovation auf durchsichtige Dioden, die nicht nur als Photodetektor arbeiten, sondern Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln.

Als „Riesenschritt voran“ bezeichnete Grundmann das jetzt erzielte Ergebnis, wenngleich die betreffenden Solarzellen zunächst nur experimentell genutzt werden können. Nächstes Ziel der Fachleute ist es nun, mit dem elektronischen Bauteil einen ebenfalls transparenten Schaltkreis mit Strom zu versorgen. Wann eine industrielle Fertigung möglich ist, sei nicht absehbar, erklärte Grundmann. „Die Chancen dafür stehen zwar gut, aber es wird noch Jahre bis zu einer möglichen wirtschaftlichen Relevanz dauern.“ Den Szenarien zufolge könnten Glasscheiben perspektivisch mit den Solarzellen der transparenten Art bestückt werden und mit der so erzeugten Elektroenergie Handys aufgeladen oder Thermo-Sensoren betrieben werden.

Grundmann, der vor 15 Jahren an die hiesige Uni berufen wurde und 2011 den Leipziger Wissenschaftspreis bekam, gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Halbleiterphysik. 2013 konnte er mit seinem Team eine Förderung von rund einer Million Euro durch das Bundesforschungsministerium einwerben, außerdem engagierte sich die Sächsische Aufbaubank finanziell für Grundmanns ambitionierte Vorhaben auf dem Feld der transparenten Dioden und Transistoren.

Von Mario Beck

LEIPZIG 51.339695 12.373075
LEIPZIG
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr