Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger Uni-Physiker entwickeln transparente Solarzelle
Leipzig Bildung Leipziger Uni-Physiker entwickeln transparente Solarzelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 25.01.2016
Die von Physikern der Leipziger Uni entwickelte transparente Solarzelle.  Quelle: Uni Leipzig
Anzeige
Leipzig

Den Physikern Professor Marius Grundmann und Robert Karsthof von der Leipziger Uni ist in dreijähriger Forschungsarbeit die Entwicklung der weltweit ersten transparenten Solarzelle gelungen. In der renommierten Fachzeitschrift „Physica Status Solidi“ berichten sie jetzt über diese spezielle photovoltaische Einheit, die aus preisgünstigen und einfach verfügbaren Zink- und Nickeloxiden besteht. Nach Angaben der Experten kann sie ultraviolettes Licht absorbieren und beispielsweise auf großen Glasflächen eingesetzt werden. Im Kern bezieht sich die Innovation auf durchsichtige Dioden, die nicht nur als Photodetektor arbeiten, sondern Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln.

Als „Riesenschritt voran“ bezeichnete Grundmann das jetzt erzielte Ergebnis, wenngleich die betreffenden Solarzellen zunächst nur experimentell genutzt werden können. Nächstes Ziel der Fachleute ist es nun, mit dem elektronischen Bauteil einen ebenfalls transparenten Schaltkreis mit Strom zu versorgen. Wann eine industrielle Fertigung möglich ist, sei nicht absehbar, erklärte Grundmann. „Die Chancen dafür stehen zwar gut, aber es wird noch Jahre bis zu einer möglichen wirtschaftlichen Relevanz dauern.“ Den Szenarien zufolge könnten Glasscheiben perspektivisch mit den Solarzellen der transparenten Art bestückt werden und mit der so erzeugten Elektroenergie Handys aufgeladen oder Thermo-Sensoren betrieben werden.

Grundmann, der vor 15 Jahren an die hiesige Uni berufen wurde und 2011 den Leipziger Wissenschaftspreis bekam, gilt als Koryphäe auf dem Gebiet der Halbleiterphysik. 2013 konnte er mit seinem Team eine Förderung von rund einer Million Euro durch das Bundesforschungsministerium einwerben, außerdem engagierte sich die Sächsische Aufbaubank finanziell für Grundmanns ambitionierte Vorhaben auf dem Feld der transparenten Dioden und Transistoren.

Von Mario Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einfach mal ein bisschen verrückt sein: Das können die Teilnehmer bei der Game Jam 2016, die am Wochenende in der Leipziger HTWK steigt. Ziel ist es, ein funktionierendes Computerspiel zu entwickeln – in nur 48 Stunden.

25.01.2016

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen setzt sich für gesünderes Essen ein. Bei dem Projekt arbeiten Schulen daran, dass es den Schülern richtig schmeckt.

24.01.2016

Hält die Zuwanderung von Flüchtlingskindern an, wird es wohl perspektivisch in jeder Leipziger Schule spezielle Klassen Deutsch als Zweitsprache (DaZ) geben. Das sagte Bildungsagenturchef Ralf Berger auf einem Forum der Arbeitskreises Gymnasien und Grundschulen des Stadtelternrates.

25.01.2016
Anzeige