Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Uni-Tierklinik: Neues Hightech-Gerät kann Hunde und Pferde in Bewegung röntgen

Leipziger Uni-Tierklinik: Neues Hightech-Gerät kann Hunde und Pferde in Bewegung röntgen

Tiere auf dem Laufband zu medizinischen Zwecken: Die Leipziger Universitätsklinik für Tiermedizin hat eine neue Hochgeschwindigkeits-Röntgenanlage für Haus- und Nutztiere offiziell in Betrieb genommen.

Voriger Artikel
Sparwelle an Uni Leipzig: Aus für Antikenmuseum - Archäologie kämpft weiter
Nächster Artikel
Historiker: "Naturkundemuseum als Sammlung von Unikaten mit unwiederbringlichem Wert"

Die neue Fluokinanlage ermöglicht die Aufnahme von Hochgeschindigkeits-Röntgenfilmen auch von größeren Tieren auf dem Laufband. Hier ein australischer Schäferhund.

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Der für die Leipziger entwickelte Prototyp zur sogenannten Fluoroskospischen Kinematographie (Fluokin) ist am Dienstag feierlich auf dem Campus eingeweiht worden.

Das Großgerät soll mehrdimensionale Einblicke darüber liefern, was während der Bewegung in Hundegelenken oder Pferdehufen genau passiert. Die Tiere laufen dafür auf einem Laufband, während zwei Röntgenquellen und eine Kamera aus verschiedenen Winkeln 550 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Die Fluokin-Anlage für Klein- und Großtiere ist nach Angaben der Uni Leipzig einzigartig in Europa.

phpb9838e5623201402111857.jpg

Leipzig. Tiere auf dem Laufband zu medizinischen Zwecken: Die Leipziger Universitätsklinik für Tiermedizin hat eine neue Hochgeschwindigkeits-Röntgenanlage für Haus- und Nutztiere offiziell in Betrieb genommen. Der für die Leipziger entwickelte Prototyp zur sogenannten Fluoroskospischen Kinematographie (Fluokin) ist am Dienstag feierlich auf dem Campus eingeweiht worden.

Zur Bildergalerie

Ziel: Bessere OP-Methoden bei Hunden

Mit Hilfe der Aufnahmen könnten am Computer genaue Modelle der Gelenke und Bewegungsabläufe errechnet werden, erklärte Mitinitiator Christoph Mülling. „Vereinfacht gesagt, können wir damit erstmals in den Huf, das Gelenk oder die Klaue hineinschauen“, sagte der Professor. Das Gerät soll zunächst vor allem für die Grundlagenforschung eingesetzt werden.

„Eines unserer Ziele ist es, Operationsmethoden und -techniken bei Hunden zu verbessern“, sagt Professor Peter Böttcher von der Klinik für Kleintiere der Universität Leipzig. Im Gegensatz zur herkömmlichen Bewegungsanalyse mit auf der Haut aufgeklebten Markern, wie man sie aus der Sportmedizin kenne, werde bei der Fluokinanlage das Tier in der Bewegung mit Röntgenstrahlen durchleuchtet und so die Bewegung der Knochen punktgenau abgebildet.

Diese Aufnahmen könnten dann mit zuvor gemachten Bildern aus dem Computertomographen kombiniert werden. So entstehe eine dreidimensionale Animation des untersuchten Gelenkes.

Anlage kostet 240.000 Euro

Laut Mülling laufen bereits Studien, welchen therapeutischen Nutzen orthopädische Hufbeschläge bei Pferden bringen können. Ein anderes Team erforsche die Veränderungen von Hundegelenken vor und nach einer Operation. Zur Diagnostik soll die 240 000 Euro teure Anlage zunächst nicht eingesetzt werden. „Das ist das Fernziel, aber auch noch Zukunftsmusik“, sagte Mülling.

dpa/swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr