Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Universitätsmedizin feiert 600-jähriges Bestehen

Mediziparcours in der City Leipziger Universitätsmedizin feiert 600-jähriges Bestehen

Die medizinische Fakultät der Universität Leipzig hat am Freitag ihr 600-jähriges Bestehen gefeiert. Sie wurde am 10. Juli 1415 gegründet. Den Festakt feierte die Einrichtung mit einem großen Medizinparcours auf dem Augustusplatz.

Ein begehbares Organmodell des Herzens auf dem Medizinparcours.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die medizinische Fakultät der Universität Leipzig hat am Freitag ihr 600-jähriges Bestehen gefeiert. Sie wurde am 10. Juli 1415 gegründet. Damit ist sie nach Heidelberg die zweitälteste Ausbildungsstätte für Ärzte mit durchgehendem Lehrbetrieb in Deutschland. Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) erklärte zum Jubiläum, dass der Freistaat in Zukunft den Hochschulmedizin-Standort konkurrenzfähig halten wolle. Im Rahmen des Festakts vor 400 Menschen würdigte auch Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) die Einrichtung und das daraus entstandene Umfeld. „Der gesamte Gesundheitssektor ist zu einem Qualitätssymbol und Aushängeschild der boomenden Stadt geworden.“

Seit 1990 sei in Leipzig stark investiert worden, um aus verschiedenen Einzelkliniken einen modernen Medizincampus zu formen. Insgesamt seien in Baumaßnahmen der Fakultät und des Universitätsklinikums rund 1,3 Milliarden Euro geflossen. An der Fakultät sind derzeit nach Angaben der Hochschule rund 2900 angehende Zahn- und Humanmediziner eingeschrieben. Am Universitätsklinikum, das organisatorisch von der Medizinfakultät getrennt ist, arbeiten rund 4000 Menschen.

Zum Jubiläum "600 Jahre Medizinische Fakultät in Leipzig" kamen tausende auf den Augustusplatz und bestaunten, betraten und bespielten den Medizinparcours. Bilder: André Kempner

Zur Bildergalerie

Unterdessen waren auf dem Augustusplatz auch die Bürger zum Mitfeiern eingeladen. Auf dem Medizinparcours wurden bereits bis 17 Uhr etwa 6000 Besucher gezählt, so die Universität. Vor Ort konnten die Menschen riesige Organmodelle, von Hirn, Herz, Lunge, Darm und Knie begehen. Die Veterinärmedizin zeigte eine Hufschmiedevorführung und beim Rettungswesen war unter anderem ein Baby-Notarztwagen zu sehen.

lvz/joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr