Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Leipziger halten magische Vorträge zu Harry Potters Geburtstag
Leipzig Bildung Leipziger halten magische Vorträge zu Harry Potters Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 30.03.2017
Studenten und Promovierende beschäftigen sich im Rahmen einer Konferenz zu Harry Potters 20. Geburtstag mit wissenschaftlichen Aspekten der Bestseller-Reihe. (Archivbild) Quelle: dpa
Leipzig/Bonn

Es ist ein magisches Jubiläum: Der wohl bekannteste Zauberer der Populärkultur hat Geburtstag. Im Juni 1997 erschien in Großbritannien erstmals Joanne K. Rowlings weltbekannter Roman Harry Potter and the Philosopher’s Stone (Harry Potter und der Stein der Weisen). Zu diesem Anlass veranstaltet die Universität Bonn eine zweitägige Konferenz. In 20 Vorträgen setzen sich Studenten und Promovierende unterschiedlicher Fachrichtungen mit dem Universum der Freunde Harry, Ron und Hermine auseinander und nähern sich wissenschaftlich verschiedenen Aspekten der Zauberwelt.

Mit dabei sind auch drei Leipziger. Carsten Kullmann beleuchtet Rassismus im Reich der Magie, Judith Schreier betrachtet heteronormative Ehen. Ob Hauptfigur Harry an einer posttraumatischen Belastungsstörung litt, dieser Frage geht Anne Mahler nach.

Die anderen Teilnehmer der Konferenz kommen von den Universitäten Bonn und Köln. Neben den sieben Bänden der Harry-Potter-Reihe sollen laut der Hochschule auch Fan Fiction und das im vergangenen Jahr erschienene Theaterstück betrachtet werden.

Die Students’ Conference „Happy Birthday, Harry!“ findet am 4. und 5. April 2017 an der Universität Bonn statt

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) entführt mit einem Schnuppertag am 25. März 2017 in die Welt der Drucktechnik.

17.03.2017

Leipziger Ägyptologen sind derzeit bei Ausgrabungen im früheren Pharaonenreich an einer wissenschaftlichen Sensation beteiligt: Eine Statue, die das Team vor einer Woche entdeckt hat, zeigt Pharao Psammetich I. sind die Experten jetzt sicher.

17.03.2017
Studentenleben Feierkultur zu DDR-Zeiten - Mit Hauspartys gegen das System

Da es im Leipzig der 70er- und frühen 80er-Jahre so gut wie keine Ausgehmöglichkeiten gab, ergriffen die Studierenden selbst die Initiative. Ein Blick in die Feierkultur zu DDR-Zeiten.

23.03.2017