Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Maria Fleischhack wird Präsidentin der Inklings-Gesellschaft
Leipzig Bildung Maria Fleischhack wird Präsidentin der Inklings-Gesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 08.06.2015
Die Inklings-Gesellschaft beschäftigt sich mit der Literatur der Oxforder Inklings (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige

Die Inklings-Gesellschaft beschäftigt sich mit den ursprünglichen Oxforder Inklings, zu denen J.R.R. Tolkien, C.S. Lewis und Owen Barfield gehören. Als neue Vorsitzende ist es Maria Fleischhack vor allem wichtig jüngere Mitglieder zu gewinnen und für die phantastische Literatur der Inklings zu begeistern. Dazu gehören unter anderem „Der Herr der Ringe“ (J.R.R. Tolkien) und „Die Chroniken von Narnia“ (C.S. Lewis).

Die Gesellschaft veröffentlicht Jahrbücher und veranstaltet Konferenzen zu diesem Thema. Erst kürzlich fand an der Uni Leipzig eine Konferenz zum Thema Gespenster statt. Besonders den regelmäßigen Gedankenaustausch auch außerhalb solcher Veranstaltungen will Maria Fleischhack als neue Präsidentin fördern. Und das sollte auch klappen, denn in Leipzig gibt es eine ganze Reihe von Inklings-Mitgliedern. (pad)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bauch weiß oft schneller als der Kopf, was richtig ist. Der Leipziger Ingo Schönbrunn hat darauf vertraut. Jetzt wird er als 100. Absolvent der Leipzig School of Media geehrt. Und sein Leben hat sich komplett verändert.

04.06.2015

Frischer Wind für die Leipziger Afrikaforschung: Die neue Leibniz-Professorin Scarlett Cornelissen forscht zum Einfluss Asiens auf unseren südlichen Nachbarkontinent.

01.06.2015
Bildung Freie Schule auf der Alten Messe - Schulstandort verzweifelt gesucht

In Leipzig leben so viele Kinder wie seit Jahrzehnten nicht mehr, deshalb braucht die Stadt dringend neue Schulen. Paradox: Ein Schulträger will seine Unterrichtskapazitäten deutlich erweitern, scheitert damit aber am Rathaus.

31.05.2015
Anzeige