Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Medizin-Kongress in Leipzig: Ärzte kritisieren ökonomischen Dauerdruck

Medizin-Kongress in Leipzig: Ärzte kritisieren ökonomischen Dauerdruck

Beim Viszeralmedizin-Kongress, der auf der Neuen Messe rund 4500 Ärzte und Wissenschaftler vereint, haben Experten gestern heftige Kritik an der Ökonomisierung des Gesundheitswesens geübt.

Voriger Artikel
Sorgen um den Musikunterricht: Lehrer warnen vor Kürzungen
Nächster Artikel
Leipziger Schulmuseum: Der sozialistische Unterricht und das Warten auf Widerspruch

(Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Tagungspräsident Professor Peter Galle vom Mainzer Uni-Klinikum wandte sich gegen die "Discounter-Mentalität", bei der immer mehr Leistungen immer billiger angeboten werden müssen. Es sei "indiskutabel", dass beispielsweise die durchschnittliche Dauer einer Visite pro Patient nur noch drei Minuten betrage.

Er verwies auch auf die Folgen stagnierender Landeszuschüsse für die hochschulmedizinischen Einrichtungen in Deutschland. Verlierer sei dabei die Forschung. "Die Situation ist fühlbar schlechter geworden." Zunehmend werde wissenschaftliches Personal für die Patientenversorgung abgezogen - obwohl zum Beispiel ein hoher Bedarf an unabhängigen klinischen Studien bestehe. Statt eines auf Kostendruck basierenden Wirtschaftswettbewerbs brauche es einen Qualitätswettbewerb, erklärte Galle. Um flächendeckend tragfähige Daten für die Güte von Therapien und die Patientensicherheit zu bekommen, müssten mehr Anstrengungen unternommen werden, forderte Professor Claus-Dieter Heidicke vom Uni-Klinikum in Greifswald, der ebenfalls als Kongressleiter fungiert. "Routinedaten der Krankenkassen reichen nicht, die Datenbasis muss viel feinkörniger werden. Und das ist nicht zum Nulltarif zu haben."

Die bis Sonntag dauernde Konferenz steht unter dem Motto "Der Patient im Mittelpunkt" und befasst sich mit Erkrankungen des Bauchraumes sowie des Verdauungstraktes, darunter dem Morbus Crohn oder der nichtalkoholischen Fettleberkrankheit, deren Fallzahlen steigen. Vorgestellt wurden gestern unter anderem innovative Behandlungsmethoden bei Hepatitis C. Durch die Zulassung neuer antiviral wirkender Medikamente, die kaum Nebenwirkungen haben, zeichne sich eine enorme Steigerung der Heilungsrate ab, berichtete Oberarzt Tim Zimmermann vom Mainzer Uni-Klinikum. 2015 würden weitere Kombinationspräparate auf den Markt kommen und für noch mehr Therapieoptionen sorgen.

Kongressthema war gestern ebenso eine große Untersuchung zum Dämmerschlaf, in den Patienten bei Darm- und Magenspiegelungen versetzt werden, um schmerzfrei zu bleiben. Die Studie habe ergeben, dass das Komplikationsrisiko einer solchen Sedierung statistisch gegen null gehe, meinte Professor Ralf Kiesslich vom St. Marienkrankenhaus in Frankfurt/Main. "Es gibt also überhaupt keinen Grund, da angstbesetzt zu sein."

Im Rahmen des Kongresses gibt es Freitag ab 9 Uhr auf der Neuen Messe kostenlose Arzt-Patienten-Seminare. Von 9 bis 13 Uhr findet im Congress-Center (Ebene 1, Saal 2) ein Patientenforum zum Thema Darmkrebs statt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.09.2014

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr