Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Mehr Beschäftigte und Habilitationen an Sachsens Hochschulen im Jahr 2012
Leipzig Bildung Mehr Beschäftigte und Habilitationen an Sachsens Hochschulen im Jahr 2012
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 29.07.2013
2012 waren knapp 41.500 Mitarbeiter an den sächsischen Hochschulen beschäftigt, ein Anstieg von etwa fünf Prozent zum Vorjahr. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Kamenz

Grund für die gestiegenen Zahlen seien die zusätzlich vom Freistaat Sachsen geschaffenen Arbeitsplätze sowie die Einwerbung von Drittmitteln, erklärte die Sächsische Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer. Etwa ein Drittel der Beschäftigungen wurde aus Drittmitteln finanziert.

Laut Wissenschaftsministerium haben die Hochschulen für die Ausbildung von Lehrern insgesamt 189 zusätzliche Personalstellen erhalten. Weiterhin sind 300 Beschäftigungsverhältnisse für Fachbereiche mit hohen Studentenzahlen entstanden.

Gut die Hälfte aller Beschäftigten waren 2012 weiblich. Etwa jede fünfte der 2224 hauptberuflichen Professorenstellen hatten Frauen inne. Es gab zudem Juniorprofessoren meist in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften.

Für die Qualifizierung von wissenschaftlichem Nachwuchs wurden in den vergangenen Jahren ebenfalls Mittel eingesetzt. Etwa 170 Millionen Euro sind aus dem Europäischen Sozialfonds ESF in rund 600 Maßnahmen der Hochschulen geflossen. Dazu zählen unter anderem etwa 80 Nachwuchsforschergruppen und verschiedene Promotionsmöglichkeiten wie circa 170 Landesinnovationspromotionen.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie hießen Wilhelm Guth, Leonhard Blumer und Emil Müller, waren Pfarrer und wurden einst vom Leipziger Missionswerk nach Ostafrika entsandt, um im damaligen deutschen Kolonialgebiet das Christentum zu verbreiten.

25.07.2013

Als der moderne Mensch Europa besiedelte und die Neandertaler-Populationen zu schrumpfen begannen, brach vor knapp 40 000 Jahren das Unheil herein. Ein gewaltiger Vulkanausbruch verwüstete weite Teile des Kontinents.

25.07.2013

Mit der theoretischen Ausbildung beginnt das Medizinstudium, aber damit endet es nicht. Denn ein guter Arzt kann dem Patienten sein Wissen anschaulich vermitteln.

25.07.2013
Anzeige