Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Mehr Drogendelikte an Sachsens Schulen – Leipzig ist Spitzenreiter
Leipzig Bildung Mehr Drogendelikte an Sachsens Schulen – Leipzig ist Spitzenreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 04.04.2018
Drogendelikte an Sachsens Schulen nehmen zu. Crystal Meth war 2017 bei sieben Prozent der Fälle im Spiel. Quelle: dpa
Leipzig/Dresden

An sächsischen Schulen sind im vergangenen Jahr einem Medienbericht zufolge 211 Drogendelikte registriert worden. Das waren 70 mehr als im Vorjahr, wie die „Sächsische Zeitung“ (Mittwoch) unter Berufung auf das Landesinnenministerium berichtet. In 177 der Fälle aus dem Jahr 2017 ging es sich demnach um den Besitz oder Erwerb von Marihuana oder Haschisch. Zwölfmal sei Crystal Meth im Spiel gewesen – das waren knapp sieben Prozent der Fälle.

Schwerpunkte der Drogenkriminalität an Schulen sind dem Bericht zufolge Sachsens Großstädte. Demnach wurden im vergangenen Jahr 34 Straftaten in Leipzig gezählt, 32 in Dresden. Von 2012 bis 2016 seien es in beiden Städten jeweils nur insgesamt 60 Delikte gewesen.

Konsumenten teilweise jünger als 14 Jahre alt

Auch in Mittel- und Nordsachsen und im Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gab es 2017 laut dem Bericht einen deutlichen Anstieg. Im Landkreis Görlitz ging die Zahl der Straftaten dagegen kräftig zurück, von 25 im Jahr 2016 auf vier im vergangenen Jahr.

Insgesamt ermittelten die Behörden 2017 dem Bericht zufolge 587 Tatverdächtige. Eine deutliche Mehrheit von ihnen sei zwischen 14 und 18 Jahre alt gewesen. 60 waren jünger als 14, hieß es weiter. Von den Drogendelikten sind dem Bericht zufolge vor allem Oberschulen betroffen. Lediglich 22 Fälle wurden an Gymnasien ermittelt, hieß es.

Laut sächsischem Kultusministerium könnte eine Ursache für den starken Anstieg der Drogenstraftaten an Schulen sein, dass die Behörden diese konsequenter verfolgten als zuvor. Ein Ministeriumssprecher sagte der Zeitung, die Schulen seien „angehalten, die Sensibilität gegenüber Drogendelikten zu erhöhen“.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!