Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Mit Computerspielen lernen - Projekt der Universität Leipzig wird gefördert
Leipzig Bildung Mit Computerspielen lernen - Projekt der Universität Leipzig wird gefördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 22.11.2013
Mehr als Unterhaltung und Zeitvertreib: Sinnvolle Computerspiele können das Lernen sogar fördern. (Bild: dpa) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

„Unser Ziel ist es, dass Modellprojekt ‚ComputerSpielSchule’ in einem frei zugänglichen Online-Handbuch so aufzubereiten, dass Interessierte bundesweit weitere Computerspiel-Schulen aufbauen können", so Sandra Fleischer, eine der Leiterinnen des Projekts.

Insgesamt fördert das Familienministerium die Ausarbeitung mit 60.000 Euro. Von dem Geld sollen zwei wissenschaftliche Mitarbeiter angestellt werden. Bis April 2014 soll das Handbuch vorliegen. An den sogenannten ComputerSpielSchulen sollen Kinder und jugendliche während des Zockens Eltern und Lehrer für digitale Welten sensibilisieren. Mit diesem erworbenen Verständnis sollen die Erwachsenen den Gefahren und Problemen im Umgang mit Computerspielen begegnen können.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die private HHL Leipzig Graduate School of Management zählt einer Studie zufolge zu den besten „Gründerhochschulen“ in Deutschland. Wer hier studiere, werde bestens vorbereitet, um danach in einer eigenen Firma sein Wissen in die Praxis umzusetzen, teilte der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft am Mittwoch in Berlin mit.

20.11.2013

Mit doppelten schwarzen Sternkarten versehen, durchgehend verbessert und mit den jüngsten astronomischen Entdeckungen vermehrt. So beworben, kam anno 1799 der "Neueste Himmelsatlas" druckfrisch auf den Markt.

19.11.2013

Einmal in den Krallen, lässt es dich nicht mehr los. Die Rede ist von Facebook. Es ist viel geredet und geschrieben worden über die Macht der sozialen Netzwerke im Internet.

19.11.2013
Anzeige